· 

ZEG Vorstand und KETTLER Alurad GmbH wehren sich gegen falsche Berichterstattung

Der Vorstand der ZEG und die Geschäftsführung der KETTLER Alu-Rad GmbH wehren sich gegen die falsche und schädigende Berichterstattung über die Insolvenz der Kettler Freizeit GmbH.

Der Vorstand der Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft ZEG und die Geschäftsführung der KETTLER Alu-Rad GmbH wehren sich in einem offenen Brief von Vorstandsvorsitzendem Georg Honkomp gegen die irreführende Berichterstattung über die Insolvenz der Kettler Freizeit GmbH, die in keinerlei Zusammenhang mit der KETTLER Alu-Rad GmbH steht.

 

Durch die teilweise journalistisch falsch dargestellte Sachlage wird die Marke KETTLER Alu-Rad in der öffentlichen Wahrnehmung erheblich geschädigt, Kunden werden verunsichert und die erfolgreiche Arbeit der KETTLER Alu-Rad GmbH wird zu Unrecht diskreditiert.

 

Finden Sie nachstehend den offenen Brief von Georg Honkomp zum Download, verbunden mit dem nachdrücklichen Aufruf um Richtigstellung in den Medien, sowie der Einforderung von mehr journalistischer Sorgfaltspflicht in deren Redaktionen.

 

Die Velototal GmbH veröffentlicht diese Meldung, um eine größtmögliche Verbreitung und Richtigstellung der irreführenden Berichterstattung von Spiegel, FAZ, Welt, SZ und DPA zu gewährleisten.

 


Download
VorstandsbriefKettler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB