· 

Specialized bei Paris-Roubaix

Paris-Roubaix 2018 ©Specialized
Paris-Roubaix 2018 ©Specialized

Seitdem das Rennen Paris-Roubaix zum ersten Mal stattfand, ist es der Traum eines jeden Profis, auf den historischen Kopfsteinpflaster-Passagen zu attackieren und als Erster in das legendäre Roubaix Velodrom einzufahren.

Größen des Radsports wie Tom Boonen, Fabian Cancellara, Niki Terpstra und Peter Sagan wissen bereits, was es heißt, die Pflasterstein-Trophäe in die Höhe zu strecken. Und sie alle haben eine Sache gemein: Sie haben auf einem Specialized Roubaix gesiegt. Bereits sechs Mal fuhr dieses Bike seine Fahrer zum Sieg!

 

Solche Erfolge machen das Specialized Roubaix zu DEM Rad für Paris-Roubaix. Die lange Geschichte zwischen dem Rennen und Specialized mündet nun in einer Partnerschaft, die die beiden Marken bis 2021 miteinander verbinden wird: Ab sofort ist das Specialized Roubaix das offizielle Bike von Paris-Roubaix.

 

“Paris-Roubaix ist ein absoluter Klassiker. Es ist die perfekte Teststrecke für die weltbesten Fahrer, um ihr Material zu checken und wir als technischer Partner arbeiten unermüdlich daran, die perfekte Ausrüstung für das Rennen zu entwickeln. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dem Veranstalter, um dieses Monument des Radsports mit Athleten weltweit zu feiern,” sagt Mark Cote, CMO von Specialized.

 

“Für uns ist es eine große Freude, Specialized bei Paris-Roubaix begrüßen zu dürfen – eine Marke, die solch eine großartige Geschichte mit dem Rennen verbindet.” Sagt Thierry Gouvenou, Renndirektor von Paris-Roubaix.

 

 

Infos zu Specialized unter www.specialized.com