· 

Innenminister Joachim Herrmann bei PEXCO GmbH

Politischer Besuch in der Firmenzentrale der PEXCO GmbH: Gestern Vormittag traf sich Joachim Herrmann, Staatsminister des Innern und für Integration, mit Susanne und Felix Puello, den Geschäftsführern des unterfränkischen Fahrradherstellers. Der Innenminister machte sich selbst ein Bild vom neuen Schweinfurter eMobilitäts-Unternehmen. In der Anfang Juli eröffneten eMobility World verschaffte er sich einen Überblick über Trends und Entwicklungen in Sachen eMobilität, die auch aus politischer Sicht ein zentrales Zukunftsthema ist.

Anfang Juli ließ Joachim Herrmann sich beim GrandOpening noch vom Staatssekretär des Innern und für Integration, Gerhard Eck, vertreten. Seinen Besuch holte er jedoch gestern nach und besuchte die PEXCO GmbH in Schweinfurt. Dort wurde er in der 4.000 m2 großen Firmenzentrale empfangen, in der Verwaltung, Entwicklung, Service-, Design- und Marketingabteilung ihren Platz finden. Der Innenminister zeigte sich beeindruckt von der bemerkenswerten Unternehmergeschichte der Familie Puello und erwähnte anerkennend die enorme Geschwindigkeit, mit der Susanne und Felix Puello das Unternehmen mit all seinen Strukturen gegründet haben.

 

„eMobilität liegt voll im Trend der Zeit und es freut uns außerordentlich, dass wir einen starken Beitrag dazu leisten können“, hält Susanne Puello fest. „Der Besuch von Innenminister Joachim Herrmann unterstreicht diesen hohen Stellenwert nicht nur für uns, sondern für die gesamte Fahrradindustrie.“ Ziel der PEXCO sei es, den eBike-Anteil am Gesamtverkehr deutlich zu steigern und als Zukunfts- sowie Innovationsschmiede wahrgenommen zu werden. Deshalb fand das Treffen auch in entspannter Atmosphäre in der neuen eMobilitätswelt statt, dem Herzstück der Firmenzentrale, in der die Marken und Kollektionen dauerhaft präsentiert werden und sich Besucher ein Bild von den verschiedenen Entwicklungen machen können. Mit einem neuen Projekt möchte die PEXCO GmbH auch künftig Akzente setzen: Seit Monaten wird an einem neuen Ökosystem gearbeitet, das im Freistaat eine Art Leuchtturmfunktion einnehmen könnte. „Hier werden wir schon bald etwas Außergewöhnliches vorstellen“, stellt Susanne Puello in Aussicht.

 

www.pexco-bikes.com


Über die PEXCO GmbH – Next Level eMobility

Die Unternehmerfamilie Puello gründete zusammen mit ihrem strategischen Partner aus Österreich, dem Weltmarktführer bei Elektrosportmotorrädern und Europas größtem Motorradhersteller, im Juli 2017 die PEXCO GmbH. Der Name steht für „Puello eMobility Crossover Company“. Die klar definierte Vision: In unterschiedlichen Märkten eine Führungsposition in Sachen Technik, Design, Wirtschaftlichkeit sowie Digitalisierung einzunehmen. Das unabhängige und familiengeführte Unternehmen verfolgt das Ziel, eine zentrale Rolle in der globalen Mobilitätswelt von heute und morgen zu spielen. Der Fokus liegt auf der Entwicklung und dem Vertrieb von eBikes sowie Fahrrädern. Unter dem Dach der PEXCO sind die drei Marken R RAYMON, Husqvarna und R2R (kurz für Ready 2 Race) angesiedelt.