· 

KOMSA liefert ab sofort E-Bikes an Fachhändler aus

Mit dem „CycleE Milos“ durch den Sommer
Mit dem „CycleE Milos“ durch den Sommer

Mit dem urbanen E-Bike „CycleE Milos“, entworfen von Fahrrad-Stardesigner Milos Jovanovic, können Fachhändler eine breite Zielgruppe ansprechen: Männer und Frauen, die sich ein preisgünstiges, zuverlässiges E-Bike für ihre alltäglichen Erledigungen oder für den Weg zur Arbeit wünschen. Fachhändler können das E-Bike ab sofort über KOMSA beziehen und profitieren außerdem von umfangreichen Serviceleistungen wie der Reparaturübernahme.

Als Distributor für E-Bikes bietet KOMSA seinen Handelspartnern gleich mehrere Vorteile:

• jedes E-Bike kann einzeln bestellt werden

• keine Vororder nötig, kurzfristige Lieferung an 365 Tagen im Jahr 

• Serviceleistungen nach dem Kauf: Reparaturfälle, Mobilitätsgarantie, deutschlandweiter Service

 

So profitiert der Fachhandel doppelt: Dank der schnellen, auch stückweisen Belieferung fallen keine Lagerkosten an. Zudem können Händler mit Hilfe der KOMSA-Serviceangebote für E-Bikes Neukunden generieren und ihre Laufkundschaft besser bedienen.

Denn: Für alle E-Bikes, die über KOMSA vertrieben wurden, bietet der sächsische Distributor jederzeit Reparaturen an - egal, wo der Kunde das Bike gekauft hat. So können auch Fachhändler, die (noch) keine E-Bikes im Sortiment haben, kompetente Services dafür anbieten.

 

Das CycleE Milos für Stadtfahrer und Freizeitsportler

Das CycleE Milos bietet gerade in der Stadt große Flexibilität. Wer für kürzere oder längere Wege auf ein E-Bike umsatteln will, für den ist das Rad der Marke CycleElectric das Richtige. Keine lästige Parkplatzsuche mehr, kein Gedränge zu den Stoßzeiten in den Bussen und Bahnen des Öffentlichen Nahverkehrs.

 

Dass der Komfort bei der Konzeption des Fahrrads im Mittelpunkt stand, zeigt sich an vielen Details: Mit seinem Gewicht von 24,6 Kilo, den Klapp-Pedalen und dem Klapp-Lenker ist das E-Bike gut transportierbar. Es nimmt nicht viel Platz ein, wenn es im Keller oder im Büro abgestellt oder im Zug mitgenommen wird. Da der verschleißarme Zahnriemenantrieb ohne Kettenschmiere auskommt, gehören Schmierflecken an der Bekleidung des Fahrers der Vergangenheit an.

Das urbane E-Bike besteht aus hochwertigen Markenkomponenten wie der Shimano 8-Gang-Schaltung, einer Kenda-Bereifung und kräftigen, hydraulischen Tektro-Scheibenbremsen am Vorder- und Hinterrad. Die Lithium-Ionen-Batterie mit 11,2 Ampere kann herausgenommen werden.

Der kompakte TranzX Mittelmotor (250 Watt) ist clever hinter dem „Kettenblatt“ versteckt. Das E-Bike ist mit Beleuchtung und Reflektoren ausgestattet und somit StVZO-konform.

Das CycleE Milos ist zum Preis von 2.599 Euro (UVP) erhältlich. 

 

Neben dem CycleE Milos wird KOMSA zukünftig noch weitere E-Bike Modelle und Hersteller in sein Portfolio aufnehmen. Informationen und Beratung rund um CycleElectric und den Vertrieb von E-Bikes erhalten Händler über ihren Kundenbetreuer:

oder auf