Mitarbeiterführung: Vaude mit Soul&Work Award

Für seine gelebte Vertrauenskultur wurde der Bergsportausrüster Vaude am 20. März mit dem "Soul@Work Award" ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden jedes Jahr Personen oder Unternehmen geehrt, die Maßnahmen zur Prävention von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz ergreifen.

 

Bei der Preisverleihung im Kloster Eberbach überreichte Pater Anselm Grün die Auszeichnung an Miriam Schilling, Personalleiterin bei Vaude. In der Kategorie "Mittleres Unternehmen bis 5.000 Mitarbeiter" wurde Vaude von der Expertenjury ausgewählt. Die Vertrauenskultur bei Vaude basiert auf einem positiven Menschenbild und der Überzeugung, dass jeder gerne seine Fähigkeiten und Leistungen einbringt. „Diese Art zu arbeiten schafft ein gutes Klima, in dem man sich wohlfühlt und sich frei entfalten kann. Es trägt auch dazu bei, dass wir sehr engagierte Mitarbeiter haben, die gerne Verantwortung übernehmen. Davon profitieren wir als Unternehmen", so Miriam Schilling. Ein Zeichen der hohen Mitarbeiterzufriedenheit ist auch die Fluktuationsrate von Vaude, die weit unter dem deutschen Durchschnitt liegt.

 

Vertrauenskultur als Erfolgfaktor

Um sich im dynamischen Wettbewerb der Outdoor-Branche erfolgreich zu behaupten, setzt Vaude darauf, dass die Mitarbeiter selbstwirksam handeln und die Bereitschaft entwickeln, Entscheidungen zu treffen. Zur Förderung dieser Fähigkeiten, bietet Vaude vielfältige Schulungen und Workshops für alle Mitarbeiter an. Durch alle Hierarchieebenen hindurch motiviert Vaude die Mitarbeiter dazu, Verantwortung zu übernehmen, bestehende Strukturen zu überdenken und eigene Ideen einzubringen.

 

"Unsere Vertrauenskultur erfordert sehr viel Dialog, ja oftmals richtige Beziehungsarbeit. Doch es lohnt sich. Wir schaffen damit die Grundlage für ein wertschätzendes und kreatives Miteinander", so Miriam Schilling. "In einer Zeit, in der Unternehmen immer schneller auf neue Herausforderungen reagieren müssen, sind innovative und flexible Mitarbeiter ein wichtiger Erfolgsfaktor.

 

Über den "Soul@Work Award"

Der „Soul@Work Award“ wird jährlich von der Initiative "Stark wie Bambus", die sich aus Persönlichkeiten und Unternehmen zusammensetzt, verliehen. Das Ziel der von der Autorin Katharina Maehrlein gegründeten Initiative ist die Sensibilisierung von Führungskräften, Personalleitern und Gesundheitsförderern im Hinblick auf psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz. Mit dem "Soul@Work" Award werden Unternehmen oder Privatpersonen in fünf Kategorien von einem Expertengremium bestehend aus Vertretern der Politik, Wirtschaft, Kirche, Sport, Philosophie und anderen Bereichen für ihre innovativen Ansätze zur Weiterentwicklung der gesundheitsfördernden Maßnahmen geehrt.

 

 

  • Mehr unter: http://soulatwork-kongress.de/
  • Mehr über VAUDE als Arbeitgeber: http://nachhaltigkeitsbericht.vaude.com/gri/menschen/vaude-in-deutschland.php

Kommentar schreiben

Kommentare: 0