Kreidler unterstützt Spendenaktion "Dein Rotes Fahrrad"

Abb. v.l.n.r.: Frank Baumann (Sportlicher Leiter Werder Bremen), Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg (DRK-Vizepräsidentin), Rainer Gerdes (Marketingleiter Cycle Union), Peter Rengel (GF ÖVB-Arena), Monika Mehrtens (Centermanagerin Weserpark)
Abb. v.l.n.r.: Frank Baumann (Sportlicher Leiter Werder Bremen), Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg (DRK-Vizepräsidentin), Rainer Gerdes (Marketingleiter Cycle Union), Peter Rengel (GF ÖVB-Arena), Monika Mehrtens (Centermanagerin Weserpark)

Im Rahmen der Bremer Rotkreuztage wurden am 4. März 2017 zwanzig rote Fahrräder an ihre Empfänger in Bremen überreicht. Es waren die ersten Räder der gemeinnützigen Aktion "Dein Rotes Fahrrad".  Kreidler unterstützt damit eine Initiative des Bremer Roten Kreuzes.

 

Wie bereits im Dezember 2016 mitgeteilt, werden unter der Schirmherrschaft des Deutschen Roten Kreuzes Spenden gesammelt, um Flüchtlingen und Bedürftigen in Bremen ein Fahrrad zur Verfügung stellen zu können. Neben Fahrradhersteller Kreidler, der den Kauf der Sondermodelle „DRK Nexus 3-Gang“ sponsert, unterstützen das Bremer Rote Kreuz, die Radsportveranstaltung Bremer SIXDAYS und der Fußballverein Werder Bremen diese Aktion.


Dank der eingenommenen Spenden und der Unterstützung der Partner konnte nun Flüchtlingen und Bedürftigen ein Fahrrad zur Verfügung gestellt werden. So kann ihre Integration gefördert werden, wie auch Lübbo Roewer vom DRK Bremen betont: „Gerade von Neuankömmlingen wird in unserer Gesellschaft ein hoher Grad an Mobilität erwartet. Seien es Behördengänge, Fahrten zur Arbeitsstelle oder zu anderweitigen Terminen. Hier können Fahrräder einen wichtigen Beitrag zur Integration leisten. Sie bieten zugleich eine einfache Möglichkeit, sich individuell fortzubewegen.“


Mit den Spenden wurden neben den Kreidler-Rädern auch Helme, Fahrradständer und Fahrkurse für Kinder, Frauen und Männer zum Erlernen des Fahrradfahrens finanziert. Bei einer Spende ab 200 Euro ist es möglich, eine Patenschaft für ein „Rotes Fahrrad“ zu übernehmen, wofür eigens eine Urkunde sowie eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Ansprechpartner hierfür ist das DRK-Bremen in Person von Lübbo Roewer (Tel. 0421 34 03 159, Mail: roewer@drk-bremen.de).

 

Spendenkonto:

  • Bremer Rotes Kreuz
  • Sparkasse Bremen
  • IBAN: DE07 290501010086848280
  • BIC: SBREDE22XXX
  • Stichwort: Dein Rotes Fahrrad

Kommentar schreiben

Kommentare: 0