Plus X Award gleich zweifach für Abus

Torsten Mendel, Marketing- und PR-Manager bei ABUS, kann sich auch dieses Jahr über den Erfolg und den Zuspruch der Plus X Award Jury freuen: "Wir sind sehr dankbar für die Auszeichnungen und freuen uns, dass unsere Entwicklung auch bei den Fachleuten auf derart positive Resonanz stößt."

 

Diesen Anlass zu Freude verdankt ABUS einer erneuten Auszeichnung innovativ gestalteter Sicherheitsproduktet: Der Fahrradhelm Yadd-I und die Komponentensicherung NutFix erhalten den Plus X Award 2016/2017. Die Jury des wohl weltweit größten Innovationspreises für Technologie-, Sport- und Lifestyle-Produkte ehrt ABUS in den Kategorien Innovation, High Quality und Design. "Ein weiterer Schritt für mehr Sicherheit und gutes Design Made in Germany”, sagt Torsten Mendel.

 

Mit der Komponentensicherung NutFix werden Fahrradkomponenten wie Laufräder oder der Sattel samt Sattelstütze gegen Diebstahl gesichert. Die Nuss ist mit einem Mechanismus versehen, der die darunter liegende Schraube nur frei gibt, wenn das Rad auf der Seite liegt. Ansonsten ist kein Zugriff möglich! Diese ausgeklügelte Technik, gepaart mit dem zeitlosen Design und der hochwertigen Verarbeitung haben die Fachjury überzeugt und ABUS mit dem Plus X Award in den genannten Kategorien ausgezeichnet.

 

Einen weiteren Award erhielt der Sicherheitsexperte aus Wetter an der Ruhr für seinen Fahrradhelm Yadd-I. Die Neuentwicklung für urbane Radfahrer, Pendler und Radkuriere ist für ihre ebenso moderne als auch funktionelle Optik und die hochwertige Verarbeitung geehrt worden. Neben der "Forced Air Technologie" zur Kopf-Belüftung verfügt der Kopfschutz über ein besonderes Soft-Tune-System für die sichere Passgenauigkeit. Der Plus X Award in den Kategorien High-Quality und Design ist die verdiente Anerkennung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0