Weltbestzeit in Roth fuer Jan Frodeno

Jan Frodeno © Ingo Kutsche
Jan Frodeno © Ingo Kutsche

Europameister, Weltmeister, Olympiasieger und jetzt auch Halter der neuen Weltbestzeit: Jan Frodeno hat die Challenge Roth in 7:35:39 Stunden gewonnen und damit die Weltbestzeit geknackt.

 

Auf seinem modifizierten Speedmax CF SLX mit zahlreichen Sonderanfertigungen fuhr der 34-Jährige den mit Abstand schnellsten Bike-Split. Er blieb satte 5:54 Minuten unter der bisherigen Weltbestzeit von Andreas Raelert im Jahr 2011.

 

Frodeno ist damit der schnellste Mensch auf der Langdistnaz von 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km  Laufen. "Ich bin überglücklich, dass es geklappt hat und einfach dankbar, dass ich nicht eingebrochen bin", sagte Frodeno nach dem Rennen.

 

"Aber es gab keine andere Wahl, als volles Risiko zu gehen", fügt er noch an: "Die Marke soll ja noch die nächsten zwei, drei Jahre halten."

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0