Bike & More: "Cycling Adventures" des Jahres 2016

Pünktlich im Februar erscheint wieder die Radrennbroschüre "Cycling Adventures", die mit allerlei tollen Radevents und Tipps auf die herannahende Saison einstimmt. Einzelne Sportbegeisterte, aber auch Radvereine können sich über Bike & More zu unvergesslichen internationalen Top-Radevents anmelden.

 

Bike & More hat auch Rennen in seinem Programm, die in den schönsten Winkeln der Welt stattfinden, wie etwa in Regionen Italiens, Marokkos, der Pyränen, Australiens oder Tschechiens.

    
Mountainbike
Die Saison startet Anfang April im "Amarone-Gebiet", nicht weit von Verona (ITA), wo die Teilnehmer des GRANFONDO TRE VALLI BY GIST die herrliche Bikerlandschaft genießen können. Dann folgen zwei klassische Saisonstarter: der TILIMENT MARATHON BIKE in der Region Friaul (ITA), auch heuer Teil der UCI MTB Marathon World Serie 2016, und der ROCKY MTB MARATHON, der traditionell im Rahmen des Bike Festivals Garda Trentino (ITA) ausgetragen wird. Anfang Juni ist folgt dann der noch  "junge" Südtiroler (ITA) ORTLER BIKE MARATHON, gefolgt vom 3EPIC MARATHON in Auronzo (ITA) und vom BLACK FOREST ULTRA BIKE MARATHON in Kirchzarten (GER). Neu im Programm ist ein tschechischer Marathon, der SPECIALIZED RALLYE SUDETY.  Im Rennkalender wieder bestätigt sind die SALZKAMMERGUT TROPHY (AUT) und die beiden UEC MTB EUROPAMEISTERSCHAFTEN der JUGEND und der MASTER (MTB Marathon).

 

Rennrad

Ein ganz spezieller Termin ist heuer Ende April rot anzustreichen: Der GRANFONDO FIZIK - CITTÀ DI MAROSTICA in Venetien (ITA) mit einigen einzigartigen touristischen Angeboten. Bei der LA LEGGENDARIA CHARLY GAUL in Trient (ITA) kann man sich für das Finale der UCI World Cycling Tour 2016 und die Amateur-WM qualifizieren. Ins oberösterreichische Seengebiet lädt der KING OF THE LAKE ein, konzipiert als Einzel-Zeitfahren rund um den Attersee, bei dem aber auch Vierer-Mannschaften mitfahren können. Ebenfalls gut trainiert sollte man im Juli bei der TRANSPYR ROAD im Baskenland (ESP) sein oder bei der klassischen TOUR TRANSALP powered by SIGMA (AUT/ITA) über die Alpen. Die "Qual der Wahl" haben alle Rennradfans, wenn sie sich für einen der sieben Radmarathons der AUSTRIA TOP TOUR entscheiden müssen. Als Saisonabschluss kommt dann noch der 3EPIC CYCLING ROAD im norditalienischen Cadore in Frage.

 

 

Etappenrennen

Wer die Möglichkeit hat, sich gleich für ein paar Tage mit dem Bike sportlich zu betätigen, kann an einem Etappenrennen teilnehmen. Ein besonderer Frühjahrstipp ist die erste Ausgabe des KRKA ON BIKE, das zu Ostern in Dalmatien (CRO) stattfinden wird. Ein Abenteuer für sich ist der TITAN DESERT BY GARMIN in Marokko, der im Hohen Atlas beginnt und in der Wüste endet. Weniger weit ist es nach Schladming (AUT) anläßlich der ALPENTOUR TROPHY.

 

Ein Dauerbrenner ist die Alpenüberquerung, die BIKE TRANSALP. Die TRANSPYR (MTB/Road Version), die durchs Baskenkland (ESP) führt, muss erst noch beweisen, dass sie auch das Zeug zum Klassiker hat. Gegen Ende der Saison findet in Tschechien in einer einzigartigen Felsenlandschaft mit unzähligen Single-Trails die MTB TRILOGY statt. Wer bis gegen Ende des Sommers noch nirgends war, dem ist die CROCODILE TROPHY in Australien wärmstens (!) zu empfehlen.

 

Wer Wettkämpfe nicht so gerne mag, bekommt von Bike & More ein paar ganz spezielle Tipps: So sollten Genussradler Mitte Mai auf keinen Fall die AUGUSTOUR versäumen: Dabei radelt man in drei Etappen über den Radweg Via Claudia Augusta durch Südtirol und das Trentino. Alpine Radfahrer können beim STONEMAN den ganzen Sommer über die vielen Trails im Sextner Hochgebirge testen (mit MTB oder Rennrad). Bikerfreundliche Unterkünfte finden Urlauber zudem bei den BIKE HOTELS SÜDTIROL. Neu im Programm ist heuer das TRANSCIVETTA, ein wunderschönes Trail Running Event in den Belluneser Dolomiten (UNESCO Weltnaturerbe).

 

Informationen und Anmeldungen zu den einzelnen Events findet man auf der dreisprachigen Bike & More - Homepage in www.bikeandmore.it, wo man auch in der neuen Radrennbroschüre 2016 blättern kann. In Kürze findet man sie dann europaweit in den Startpaketen vieler internationaler Radveranstaltungen.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0