"Mehr Radverkehr": Staatssekretär Barthle bei Vivavelo

Norbert Barthle, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI),  wird den Branchenkongress Vivavelo 2016 offiziell eröffnen. Der Kongress der Fahrradwirtschaft findet vom 18.-19.4.2016 in Berlin statt.

 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Zukunftsthemen der Fahrradwirtschaft und der Dialog mit der Politik. Staatssekretär Barthle begrüßt ausdrücklich das Vivavelo-Motto "Impulse setzen für: Mehr
Fahrrad" und sagt: "Wir wollen weiter daran arbeiten, die Rahmenbedingungen für 'Mehr Radverkehr' in Deutschland und Europa zu verbessern."


Die Schirmherrschaft des Kongresses hat Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, übernommen. Groschek ist ein engagierter Streiter für den
Radverkehr. In seinem Grußwort hebt er die Bedeutung des Fahrrads als "alltagstaugliches Fortbewegungsmittel für Familien und Güter" hervor und fordert einen "flächendeckenden Infrastrukturausbau".

 

Der 2010 vom Verbund Service und Fahrrad (VSF g. e. V.) ins Leben gerufene Vivavelo-Kongress findet bereits zum vierten Mal statt. Ideelle Vivavelo-Partner aus der Fahrradwirtschaft sind der Zweirad Industrie Verband (ZIV e. V.), die Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG e.G.) und die Bike&Co. (BICO).

 

Informationen zum Programm 2016 und ein Formular zur Anmeldung werden in Kürze auf der Internetseite www.vivavelo.org zu finden sein.

www.vivavelo.org

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0