Radreisen mit Blick auch auf leise Attraktionen

Radreisen-Spezialist Rückenwind richtet in der Saison 2016 besondere Aufmerksamkeit auf Touren, deren wahre Reize sich nicht aufdrängen, sondern erst nach einiger Zeit erschließen. "Es sind nicht immer die schnellen Sieger, die auf lange Sicht gewinnen", weiß man bei Rückenwind.


„Oft braucht es Geduld und Liebe zum Detail, um etwas besonders Schönes zum Erfolg zu bringen", weiß man bei Rückenwind. Doch darüber sollen Klassiker und Erfolgstouren ebenso wenig vernachlässigt werden wie neu ausgearbeitete Routen, die der frisch gedruckte Katalog für 2016 mit seinem bunten, abwechslungsreichen Programm verspricht. Und es gibt auch wieder besonders Interessantes für die Sparfüchse!  


Bis zum 29.2.2016 gilt wieder ein Frühbucher-Rabatt in Höhe von 20 Euro pro Person. Bei der Buchung einer Rad- & Schiffsreise bis zum 31.12.2015 gibt es zusätzlich einen 15-Jahre-Jubiläumsrabatt von 15 Euro proPerson. Zudem ist nun auf allen Original- und einigen Partnertouren eine Leihradversicherung mit eingeschlossen.

 

Was es sonst noch Neues gibt und ein paar Programm-Highlights nachfolgend im "Schnelldurchlauf":

 


Beispiele für neue Touren im Rückenwind-Programm:


Sternfahrt Berlin – Eine Stadt. 1000 Facetten. Berlin: Die Teilnehmer wohnen zentral im Hotel Maritim pro Arte an der Friedrichstraße, erkunden von hier die abwechslungsreiche deutsche Hauptstadt und machen einen Ausflug nach Potsdam. Die einzelnen Tage stehen unter folgenden Mottos: Geführte Stadtrundfahrt und Spreefahrt, Potsdam – Preußens Arkadien, Grenzerfahrungen und Mauerspuren sowie "Nischt wie raus nach Wannsee". Auch für Erkundungstouren auf eigene Faust und Wellness-Freuden im Hotel bleibt ausreichend Zeit. 7 Tage, ÜF, 1 Abendessen, ab 540,- Euro.

 

Deutsch-Niederländisches Inselhüpfen. Grenzenlos frei – Nordseeinseln und Küstenstädte: Auf der Rundtour ab/bis Emden lernen die Radler alle Facetten der deutschen und holländischen Nordseeküste und zwei Inseln kennen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Schiermonnikoog, die kleinste bewohnte friesische Wattinsel, und Borkum, die größte ostfriesische Insel. Raue, gesunde Luft, der Wind von vorn und Menschen, die kein Wort zu viel schnacken – willkommen bei den Fischköppen! 8 Tage, ÜF, ab 790,- Euro.

 

 

Bewährtes auch 2016 bewahren

 

Die neu konzipierten Spezialreisen zum 25-jährigen Rückenwind-Jubiläum in der vergangenen Saison kamen bei den Rad-Fans so gut an, dass sie auch weiterhin im Programm bleiben. Darunter die Biertour Ostfriesland (7 Tage ÜF ab 435,- Euro) und die Sternfahrten Ostfriesland (6 Tage ÜF ab 440,- Euro) und Südfrankreich (7 Tage ÜF ab 350,- Euro).

Neben Klassikern wie dem Donau-Radweg entwickelten sich 2015 die Berlin-Touren zu echten Bestsellern, z. B. Berliner Seen (8 Tage ÜF ab 520,- Euro), Von Berlin nach Usedom (8 Tage ÜF ab 520,- Euro) und Von Berlin nach Leipzig (7 Tage ÜF ab 470,- Euro).

 

Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich Radreisen auf dem Weserradweg. Lange Zeit „schlummerten sie im Verborgenen“, weil natürlich Städte wie Berlin, Paris oder Florenz spektakulärer klingen als Hann. Münden, Minden oder Hameln. Dabei gestalten sich Radtouren entlang der Weser oftmals nicht nur wegen des „Rattenfängers von Hameln“ und der „Bremer Stadtmusikanten“ absolut märchenhaft. Deshalb glaubte der Veranstalter weiterhin an seine "Geheimtipps“, entwickelte die Touren mit viel Geduld und Liebe zum Detail weiter und beließ sie im Programm. Wie sich jetzt zeigt, zu Recht.


Unser Test-Tipp: Weser – Entdecker. In 5 Tagen von Hann. Münden nach Minden, eine landschaftlich ausgesprochen reizvolle Route durchs romantische Bergland (5 Tage ÜF ab 310,- Euro).

 

Mit Rad & Schiff unterwegs –

und das Hotel schwimmt immer mit

 

Mehr Urlaubs-Feeling geht nicht! Abends, wenn der Mond auf die Reise geht, ist es an Deck am schönsten. Dann schaut man mit einem Drink in der Hand hinaus auf den stillen Fluss, vom Ufer grüßen die Lichter der Stadt, und während das sanfte Schaukeln der Wellen langsam schläfrig macht, lässt man die Radtour des Tages noch einmal Revue passieren. Egal, ob in Österreich, Tschechien, Deutschland, Holland, Belgien oder Frankreich – so ein Urlaub per Rad und Schiff verzaubert jeden und sorgt für viele unvergessliche Erlebnisse. Bei Rückenwind Reisen ist das Angebot groß, zum Beispiel:

 

"Schöne Stunden am Rhein" mit MS Andante: Eine gelungene Kombination aus Radtouren durch das romantische Obere Mittelrheintal und entspannten Stunden auf einem eleganten Flussschiff (43 Kabinen) mit viel Komfort. An Bord und auf angenehmen Rad- und Dammwegen begleiten die Radler den alten Vater Rhein von Mainz nach Köln. 8 Tage, VP, ca. 215 Radkilometer, ab 799,- Euro.


 

"Von Paris in die Champagne – Entlang der Marne" mit MS Zwaantje: Höchstens 24 Passagiere finden auf dem urigen, sehr persönlich geführten Flussschiff Platz. Das schafft garantiert eine familiäre Atmosphäre. Tagsüber erkunden die Teilnehmer das Tal der Maarne und die Champagne mit dem Rad, abends wird’s im Restaurant, im Salon, in der kleinen Bar oder auf Deck gemütlich. 8 Tage VP, ca. 170 bis 205 Radkilometer, ab 1099,- Euro.

 

 

"Rund um Bordeaux – Castets-en-Dorthe – Bordeaux – Fronsac" mit MS Bordeaux: Auf dieser herrlichen Rad-Fluss-Reise ist der Name Programm. Denn das schicke Flussschiff für 96 Gäste heißt nicht nur Bordeaux, es schippert auch durch die berühmten französischen Weingebiete rund um Bordeaux. Eine Radreise für Genießer! 8 Tage, VP, ca. 230 - 275 Radkilometer, ab 1149,- Euro

 

Weitere Infos und Buchungen im Reisebüro oder direkt bei:

  • Rückenwind Reisen GmbH
  • Am Patentbusch 14
  • D-26125 Oldenburg
  • Tel. 04 41/4 85 97-0
  • Fax: 04 41/4 85 97-23
  • Internet: www.rueckenwind.de
  • E-Mail: info@rueckenwind.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0