Wertgarantie: Thema Fahrrad doppelt im Fokus


Freude beim Garantie-Dienstleister: Im hannoverschen Haus der Region erhielt Wertgarantie am vergangenen Donnerstag zum bereits zweiten Male den Titel „Fahrradfreundlichster Arbeitgeber“. Obwohl die Konkurrenz noch größer geworden ist, eroberte Wertgarantie nach 2013 erneut den Siegerplatz.


Das Thema Fahrrad steht in dem Unternehmen gleich doppelt im Fokus: Seit über 15 Jahren vermarktet Wertgarantie über den mittelständischen Fachhandel Versicherungen und Garantie-Dienstleistungen für Fahrräder. Gleichzeitig aber sorgen Geschäftsleitung und Belegschaft aktiv für ein fahrradfreundliches Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter.


"In unserem Unternehmen gibt es echte Fahrradbegeisterung", freut sich  Wertgarantie-Vertriebsleiter Georg Düsener. "Die Mitarbeiter und unsere Geschäftsleitung arbeiten stets daran, sich im Bereich Fahrrad zu engagieren und die Fahrradfreundlichkeit zu leben. Dass wir nun erneut dafür ausgezeichnet werden, freut uns ganz besonders!" Gemeinsame Betriebsausflüge mit dem Fahrrad, die finanzielle Unterstützung von Aktionen wie "Schoolbike" sowie die regelmäßige Teilnahme an der Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" belegen, dass sich die Begeisterung auf das gesamte Unternehmen verteilt.


Warum fahren die Wertgarantie-Mitarbeiter mit solcher Begeisterung per Rad an ihren Arbeitsplatz? Peta Hesse aus dem Fahrradteam von Wertgarantie hat die Erklärung: "Von abschließbaren Fahrradabstellanlagen über eine eigene Werkstatt bis hin zu Leasingmöglichkeiten für alle Kolleginnen und Kollegen, Leihregenbekleidung, Trikots oder kostenlosen Fahrradhelmen ist bei uns alles vorhanden, was das Radfahrer-Herz höher schlagen lässt."


Der Wettbewerb "Die Fahrradfreundlichsten Arbeitgeber" findet in Hannover und der Region alle zwei Jahre statt. Die Konkurrenz steigt wie das Engagement der Unternehmen in Sachen Fahrradfreundlichkeit mit jeder neuen Wettbewerbsrunde. Aber Konkurrenz ist ja immer eine gute Motivation.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0