... und zum Dritten: Nutcase sucht wieder Helm-Designer


Wanted! Die Helmfreaks von Nutcase suchen für ihren Design-Wettbewerb zum bereits dritten Mal kreative Köpfe, die für kreativen Kopfschutz sorgen. Wer sich berufen fühlt, Kickass-Helmets zu entwerfen und damit außer 500 Dollar auch eine eigene limitierte Helmserie zu vedienen, sollte gleich zu Palette und Pinsel greifen.


Unter dem Begriff "Unframed Artist Series" sind zum dritten Mal Jung-Künstler weltweit aufgerufen, ihre Entwürfe für die Nutcase Unframed Helme 2017 einzureichen. Denn nur noch bis zum 30.11.2015 kann man für den Wettbewerb seine Kreativität vorerst mal auf auf die Leinwand loslassen und mit dem Ergebnis am Wettbewerb teilnehmen. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Die Gewinner-Designs werden als limitierte Unframed Artist Series-Helmedition in die Nutcase Street Gen3-Kollektion 2016 aufgenommen und weltweit verkauft. Darüber hinaus winkt neben den 500 Dollar Preisgeld die Chance, das Nutcase-Team auf internationale Messen zu begleiten, wie die Eurobike in Friedrichshafen oder die Interbike in Las Vegas.


In diesem Rahmen feiern die Helm-Designs ihre Premiere, werden im Anschluss weltweit verkauft und schmücken so die Köpfe von Millionen Menschen. Daher lautet das – etwas lahme – Motto zur wettbewerbsbegleitenden Kampagne: "Your art on thousands of helmets around the world". Design-Vorlagen und Teilnahmebedingungen stehen bis zum Einsendeschluss, den 30.11.2015, unter folgendem Link zum Download bereit: bitly.com/helmetart

Hall of Fame – Die Unframed-Künstler der Vorjahre
Die ausgefallenen Designs „Pakikibaka“ von Jobert Cruz von den Philippinen, „Fathom This“ von Carla Bartow aus den USA und „Freakalicious“ von Tiago DeJerk aus Brasilien sind die Gewinner der 2016er Unframed Artist Series.


Der Charity-Aspekt: World Bicycle Relief
Im Rahmen der Unframed Artist Series zeigen Nutcase und seine Jung-Künstler auch Soziales Engagement, indem sie gemeinsam die Wohltätigkeitsorganisation World Bicycle Relief (WBR) unterstützen. In den Vorjahren wurden hierzu live auf den Internationalen Fahrradmessen Kunstwerke von den Unframed-Künstlern kreiert und anschließend am Publikumstag versteigert. Der Erlös aus diesen Auktionen kamen anschließend der gemeinnützigen Stiftung WBR zu Gute.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0