Mobil, modular, vernetzt: Hercules präsentiert auf IAA das intelligente Transport-E-Bike

© Hercules
© Hercules




Mit der Entwicklung des intelligenten Transporters stellt sich Hercules den Herausforderungen an eine vernetzte Mobilität. Auch die 66. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) legt den Fokus auf diesen Megatrend und bildet somit einen idealen Rahmen, um das Partnerprojekt zwischen Hercules, Brose, BMZ und Telekom zu präsentieren.



In den wachsenden Metropolen wird es künftig immer schwieriger, mit dem Auto oder dem Kleintransporter schnell und effektiv ans Ziel zu gelangen. Eine Alternative bieten Lastenräder, mit denen besonders Zustell- und Lieferbetriebe sowie Handwerker und andere gewerbliche Anbieter flexibel und unabhängig von Verkehrs- oder Parksituation agieren können. Mit dem intelligenten Transporter verbindet HERCULES diese Vorteile mit den Möglichkeiten modernster Antriebs- und Datentechnologie.



Maximale Modularität in Kombination mit vernetzter Mobilität machen das Hercules Lasten-E-Bike zum versierten Alleskönner. Zur Schaltzentrale wird dabei die integrierte On-Board-Unit mit Prozessor, Bluetooth-Schnittstelle, Bewegungssensor, GPS-Modul und SIM-Karte. Via Smartphone und Service-Plattform lassen sich Zustand und Standort eines jeden intelligenten Transporters jederzeit schnell und komfortabel bestimmen.



Planungssicherheit dank proaktivem Service
Neben der Ferndiagnose, die Aufschluss über Ladestand und andere vitale Daten liefert, ist es der proaktive Service, der besonders für gewerbliche Nutzer massive Vorteile birgt. Frühzeitig informiert das System über anstehende Wartungsarbeiten, die sich daraufhin genau planen lassen. So werden Ausfallzeiten minimiert, und die Verkehrssicherheit bleibt jederzeit gewährleistet.



GPS-gestützt meldet das System nicht nur den genauen Standort des Transporters, sondern erlaubt dank Routentracking gleichzeitig eine Auslastungsanalyse für jedes einzelne Rad. Hinzu kommt ein innovativer Diebstahlschutz, der das Entfernen aus einem vordefinierten Bewegungsbereich genauso registriert wie eine Beschleunigung nach dem gesicherten Abstellen. Zusätzlich ist der intelligente Transporter in der Lage, einen möglichen Unfall zu erkennen und ggf. einen Notruf abzusetzen.



Das Zusammenspiel aus Vielseitigkeit, Mobilität und Vernetzung macht den intelligenten Transporter von Hercules für private wie gewerbliche Nutzer gleichermaßen attraktiv. Für Flottenbetreiber bietet sich zusätzlich die Möglichkeit einfach, schnell und komfortabel den Überblick über jedes einzelne Transport-E-Bike zu erhalten. Dank Ferndiagnose und proaktivem Service besteht so jederzeit maximale Planungssicherheit.



Ohne On-Board-Unit und den damit verbundenen Funktionen ist der Transporter bereits ab der Saison 2016 verfügbar. Der intelligente Transporter ist ab 2017 im Fachhandel erhältlich.



Detaillierte Informationen finden Sie unter: intelligenter-transporter.hercules-bikes.de
Präsentiert wird der intelligente Transporter von Hercules auf der IAA vom 17. bis 27. September im Testbereich des Brose-Stands in Halle 3.1.



© Hercules
© Hercules

Kommentar schreiben

Kommentare: 0