Exklusiv: Top-Cross – Eva Lechner siegt in der Schweiz

Damenpodium in Baden v.l.n.r.: Pavla Havlikova (2.), Eva Lechner (1.), Sina Frei (3.) © Elisa Haumesser
Damenpodium in Baden v.l.n.r.: Pavla Havlikova (2.), Eva Lechner (1.), Sina Frei (3.) © Elisa Haumesser




Etwas enttäuscht war sie. Enttäuscht von der MTB-WM in Andorra. Trotz Bronze mit dem Team. Aber der Defekt im Einzel-Bewerb kurz vor Schluss schmerzte. Die Rede ist von Eva Lechner zum Ende der Mountainbike-Saison 2015. Zufrieden und doch nicht ganz, so das Fazit der Südtirolerin und Italiens bester Radrennfahrerin derzeit. Auf Schweizer Boden kam nun der Erfolg zurück.



Eva Lechner ist nicht nur nationale Meisterin im Mountainbike Cross-Country. Quer über Stock und Stein geht es bei ihr auch mit dem Rennrad. Und das mit Erfolg. Genau genommen im Radcross oder Radquer, wie es die Eidgenossen nennen. Eva Lechner ist in dieser Disziplin weltweit eine der Besten überhaupt. Vizeweltmeisterin im Vorjahr, Weltcupsiegerin und amtierende Italienmeisterin sowieso. "Ich fahre immer lieber in dieser Disziplin", hatte sie noch vor ihrer Abreise in die Schweiz zu Papier gegeben. Bevor sie zur EKZ CrossTour 2015 reiste, einem Crossbewerb an fünf Standorten mit Auftakt in Baden bei Zürich, der den Namen eines großen Energieanbieters trägt und den Eva Lechner im vergangenen Jahr souverän gewonnen hat.



In der Aussendung des Veranstalters klingt der Auftaktsieg souverän: Eva Lechner sei ihrer Favoritenrolle im Rennen der Frauen Elite absolut gerecht geworden und habe in einem spannenden Bewerb ihren Vorjahressieg eindrucksvoll wiederholen können. Zu Beginn noch in einer Gruppe mit der Tschechin Pavla Havlikova und der jungen Schweizerin Sina Frei sowie Hanka Kupfernagel aus Deutschland unterwegs, verschärfte Eva Lechner vom Colnago-Team-Südtirol in der vorletzten Runde das Tempo und feierte so einen eindrucksvollen Solosieg. Eindrucksvoll auch deshalb, weil es der Südtirolerin gelang, die mehrfache Cross-Weltmeisterin und Olympiamedaillengewinnerin Hanka Kupfernagel klar hinter sich zu lassen. Damit startet Eva Lechner ab sofort im Grünen Trikot der Führenden in die kommenden Rennen. Der nächste Bewerb der EKZ CrossTour findet am 4. Oktober 2015 in Dielsdorf statt.



Für Eva Lechner geht es zuvor aber noch zu einem Highlight der Extraklasse: zum UCI-Weltcupauftakt im Cyclocross in Las Vegas am 16. September. "Darauf freue ich mich ganz besonders, natürlich auch wegen der Location. So etwas erlebt man nicht alle Tage", sagt eine strahlende Eva Lechner und scheint schon wieder all das Pech der vergangenen Rennen vergessen zu haben.



Text: Dr. Josef Bernhart



Eva Lechner siegt in Baden © Elisa Haumesser
Eva Lechner siegt in Baden © Elisa Haumesser

Kommentar schreiben

Kommentare: 0