Duell mit Geist und Seele sowie Technik und Berg: 24h Downhill „Race the Night“

© Zauberberg Semmering
© Zauberberg Semmering




Das weltweit einzige 24h Downhill "Race the Night" geht in die 9. Runde. Von 8. bis 9. August 2015 am Zauberberg Semmering wird es über die Bühne gehen – presented by Energy Österreich. Über 350 Fahrer aus zehn Nationen werden den Semmering wieder zum Glühen bringen und sorgen nach dem Startschuss von Bürgermeister Horst Schröttner für Downhill-Performance auf höchstem Niveau.


 

Das Rennen – die Fakten:

Der Semmering ist nicht nur beim Damen-Skiweltcup im Winter hell erleuchtet. In den Abend- und Nachtstunden ist der Zauberberg spektakulär erhellt und bietet für Rennfahrer und Zuschauer eine beeindruckende Kulisse.

  • Streckenlänge: 2700 Meter
  • Start: Samstag, 8.8.2015 – 12.00 Uhr – Le Mans Start
  • Ende: Sonntag, 9.8.2015 – 12.00 Uhr
  • Kategorien: Einzelwertung, 2er, 4er, 6er Teams
  • Starter: 350 Fahrer – 10 Nationen

 

Start in verschiedenen Kategorien:

Die Einzelwertung, die Königsdisziplin des 24h Rennens, ist nur etwas für Hartgesottene, denn um dieses Rennen im Alleingang bewältigen zu können, ist nicht nur physische, sondern auch psychische Stärke gefordert. Stets angefeuert von Familie, Betreuern und Fans, müssen die Fahrer nicht nur die rund 2,7 km lange Strecke, sondern auch die eigene Müdigkeit und Erschöpfung besiegen.



© Zauberberg Semmering
© Zauberberg Semmering


Rahmenprogramm bei freiem Eintritt

Neben dem Rennen wartet ein bewährter Programm-Mix bei freiem Eintritt auf die Gäste.

Die Zuschauer haben die Möglichkeit, die gesamte Strecke zu begehen, und können das Renngeschehen hautnah miterleben. Preisreduktionen für Berg- und Talfahrt mit der Kabinenbahn.

  •  Helikopter-Rundflüge
  •  Human Wuzzler Turnier
  •  Energy Österreich live vor Ort am Samstag von 10.00–16.00 Uhr
  •  Riders Party mit Live DJ, Grill & Chill in der Zauberbar
  •  Party im Slope Style Park
  •  Gewinnspiel

 

Interessante Zahlen und Details

  •  24 h Video-Live Berichterstattung direkt aus dem Bikepark - auf Facebook, YouTube und Twitter
  •  60 Streckenposten im 3-Schicht-Plan
  • 10 Stunden reine Downhillzeit –160 Abfahrten und 430 Kilometer - in der Einzelwertung
  •  60.000 Downhill-Kilometer - erreichen alle Fahrer zusammen
  • 100 Kilo Nudeln für Fahrer und Betreuer - um fehlende Energiereserven aufzufüllen
  •  1000 Eier und 1500 Stück Gebäck – Bikerfrühstück

 

Energy Österreich  ist exklusiver Medienpartner des 24h Downhill Rennens sowie exklusiver Medienpartner des actionreichen Events und wird mit einem eigenen Team beim "Race the Night" am Start sein. Zudem sendet Energy Österreich am Samstag, den 8. August live von vor Ort zwischen 10:00 und 16:00 Uhr auf 104.2 Mhz.



 

Das Starterfeld 2015 – Ein spannender Kampf und den Sieg

 

Genauso einzigartig wie das Rennen sind auch die Teilnehmer. Aus ganz Europa reisen die Starter zum Rennen, angefangen von Downhill-Profis bis hin zum Bürgermeister und Bankdirektor – der 24-Stunden-Downhill zieht alle in seinen Bann!

  • Anita Novak: bisher einzige Starterin in der der Einzelwertung, 10. Platz 2014, 2015 am Start
  • Inga Keilholz: Newcomerin, 2015 2. weibliche Einzelstarterin, 2014 in der Vierer-Wertung gestartet
  • Andreas Viehböck: Sieger von 2013+2014 ist heiß, 2015 den Titel zu holen, um den Pokal zu behalten.
  • Lukas Klapfer: Olympionike, Bronzemedaillengewinner von Sochi, 2. Teilnahme 2015
  • Bork Schützenhofer: Lokalmatador aus dem Bezirk. 2013 2. Platz, nach Ausfall 2014 – 2015 voller Angriff
  • Hans-Jürgen Wurlitzer: der 59-jährige Teilnehmer aus Deutschland ist zum 9. Mal am Start
  • Otto Haunold: 66-jähriger Starter, im Vorjahr gestürzt, nimmt heuer den Kampf wieder auf



© Zauberberg Semmering
© Zauberberg Semmering

Kommentar schreiben

Kommentare: 0