Im Juli noch nichts vor? – Dann fahren Sie doch einfach die Tour!




Dass Amateursportler genauso stark sind wie Profis, können sie dieses Jahr bei der PowerBarTour unter Beweis stellen. Der Gedanke hinter dem Wettbewerb, der sich an die Tour de France anlehnt, ist ganz einfach. Statt als ambitionierter Sportler den Profis in Frankreich nur zuzuschauen, gibt PowerBar, als offizieller Sporternährungspartner der Tour de France, Radfahrern die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden.


In Kooperation mit der Rennrad-App Strava, können sich die Hobby-Racer mit Rennradfahrern aus ganz Europa und sogar Profis messen und dabei tolle Preise gewinnen. Die PowerBarTour läuft ebenso wie die Tour de France vom 4. bis 26. Juli 2015.


Welcher Rennradler möchte nicht einmal in seiner Karriere bei der Tour ganz oben auf dem Treppchen stehen? Mit der PowerBarTour kann sich diesen Wunsch jeder Sportler erfüllen. Wie das geht? Nach der Anmeldung auf der PowerBar Website können Teilnehmer ab 18 Jahren in ganz Europa 21 herausfordernde Etappen vor ihrer Haustüre fahren, ganz wie die Profis zeitgleich bei der Tour de France. Jede Etappe kann innerhalb von 24 Stunden gefahren werden, in denen die Teilnehmer so viele Kilometer als möglich zurücklegen, diese tracken (mit der STRAVA Smartphone App oder einem GPS-Gerät) und anschließend auf die PowerBar Website hochladen. Dort präsentiert PowerBar ein Männer- und Frauen-Ranking für alle Fahrer.


Hier kommen auch die Profis ins Spiel. Dank der engen Zusammenarbeit von PowerBar mit Profi-Athleten und Teams können sich die Teilnehmer mit Profis vergleichen, die selbst an der PowerBarTour teilnehmen. Darüber hinaus gibt es im digitalen Fahrerlager bereits zur Vorbereitung auf die Tour Tipps von Profis, spannende Einblicke von der Tour de France sowie Ernährungstipps für die einzelnen Etappen. Außerdem werden die persönlichen Eindrücke, Bilder und Tweets der Teilnehmer mit #powerbartour gesammelt und auf der Website gezeigt.
Und auch wenn als Preis keine Champagnerdusche auf den Champs-Élysées winkt – mitmachen lohnt sich. Für jeden Etappensieger, der die meisten Kilometer zurückgelegt hat, gibt es ein exklusives Rapha Pro Team Jersey. Der Tour-Sieger mit den meisten Gesamtkilometern fährt für eine Woche in die Casa Ciclista auf Mallorca zum ehemaligen Radprofi Marcel Wüst.


Ab 1. Juni sind die Anmeldung sowie die Vorinformation auf www.powerbar.eu/tour möglich.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0