15. Marlene Südtirol Sunshine Race: MTB-Weltelite am 18./19. April in Nals

Gunn-Rita Dahle-Flesja ist Dauergast beim Rennen in Nals © Pressefoto
Gunn-Rita Dahle-Flesja ist Dauergast beim Rennen in Nals © Pressefoto




Mehrere Olympiasieger, Welt- und Staatsmeister werden am 18. und 19. April beim 15. Marlene Südtirol Sunshine Race in Nals an den Start gehen. Darunter befinden sich hochkarätige Namen wie Sabine Spitz und Gunn-Rita Dahle-Flesja, José Hermida, Marco Aurelio Fontana, Manuel Fumic, Fabian Giger, Gerhard Kerschbaumer, Rekordsiegerin Eva Lechner oder die XCE Weltmeister Daniel Federspiel, Kathrin Stirnemann und Alexandra Engen. Bereits am Samstag findet der XCE Raiffeisen Sprint statt.


 
Das "Marlene Südtirol Sunshine Race" gehört in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal zur Rennserie "Internazionali d’Italia" und ist deren dritte Station. Dementsprechend groß ist die internationale Beteiligung: Die Veranstalter erwarten an beiden Renntagen rund 700 Athleten aus über 20 Nationen. Im vergangenen Jahr haben der deutsche Vize-Weltmeister Manuel Fumic und die Staffel-Weltmeisterin von 2010, Katrin Leumann aus der Schweiz gewonnen.
 
Mit elf Siegen liegt Italien in der Nationenwertung an der Spitze. Sechs Erfolge gehen dabei auf das Konto der Damen und fünf auf jenes der Herren. Hinter Italien scheinen Norwegen, Deutschland und die Schweiz mit drei Siegen in der Wertung auf, vor Belgien und Spanien mit je zwei Siegen.

Der Nalser Rundkurs, der vor 15 Jahren von den Sunshineracers gemeinsam mit Ex-Weltmeister Hubert Pallhuber entwickelt wurde,  gehört zu den anspruchsvollen Cross-Country-Strecken der Welt. Er misst fünf Kilometer und weist einen Höhenunterschied von 222 Höhenmetern auf. Die Herren befahren ihn sieben- und die Damen fünf Mal. Die Startrunde misst 800 Meter.


Um Engpässe und schwierige Überholmanöver in den Anstiegen zu vermeiden, starten Damen und Junioren wie im Vorjahr getrennt. Der neue Modus hatte sich bewährt und wurde deshalb beibehalten. Die Junioren nehmen das Rennen um 10.45 Uhr auf, während die Damen um 12.45 Uhr beginnen. Der Herrenstart erfolgt im Anschluss an das Damenrennen um 14.45 Uhr. Am Vormittag bestreiten Schüler und Jugendliche ihre Wettkämpfe.
 
Das Ausscheidungsrennen XCE Raiffeisen Sprint findet bereits am Samstag, den 18. April statt. Der spektakuläre Rundkurs durch das Ortszentrum von Nals verlangt von den Athleten Kondition, Schnellkraft und großes technisches Geschick. Favorit bei den Herren ist der österreichische Vizeweltmeister und Weltcupsieger Daniel Federspiel, der den Eliminator von Nals bereits vier Mal in Folge gewonnen hat. Bei den Damen wird es voraussichtlich zu einem spannenden Kampf zwischen den Weltmeisterinnen der letzten beiden Jahre, Kathrin Stirnemann (2014) und der ersten XCE-Weltmeisterin 2013 und  Vorjahrssiegerin Alexandra Engen kommen. Das Finale steht um 18 Uhr auf dem Programm.
 
Im Anschluss daran erfolgen die Siegerehrung und die offizielle Startnummernübergabe. Bereits am Vormittag messen sich Schüler und Zöglinge beim MTB-Technik-Bewerb, um ihre Geschicklichkeit und das fahrtechnische Können zu demonstrieren.
 
Weil das erste von sechs UCI-XCO-Weltcuprennen erst am  24. Mai in Nove Mesto na Morava (CZE) stattfindet, kommt dem klassischen Nalser Rennen eine besondere Bedeutung zu, weil es den Athletinnen und Athleten ermöglicht weiter an ihrer Form und Technik im Hinblick auf den Weltcup-Auftakt zu feilen.
 

 

 

Gunn-Rita Dahle-Flesja ist Dauergast beim Rennen in Nals © Pressefoto
Gunn-Rita Dahle-Flesja ist Dauergast beim Rennen in Nals © Pressefoto

Kommentar schreiben

Kommentare: 0