Sigma Rox 10.0 GPS: Neue Firmware über das Sigma Data Center 4 aufladbar

© Sigma
© Sigma



Ab sofort kann über das Sigma Data Center 4 die neue Firmware für den ROX 10.0 GPS aufgespielt werden. Die Neuerungen und Veränderungen im Menü des Fahrrad-Computers erweitern die individuelle Nutzung und vereinfachen die Bedienung. Neu ist die Benutzer-Displayansicht, die bis zu sechs individuell einstellbare Werte im Training anzeigt. Außerdem auch neu die "Auto–off" Funktion, die verhindert, dass sich der Rox automatisch abstellt.

Des Weiteren auch neu ist "Track Cancel": Ein Track kann während der Fahrt über das Kurzmenü "Track" abgebrochen werden, ohne dass die Trainingseinheit zurückgesetzt werden muss. Ebenfalls wurde das Pairing für Powermeter optimiert. Wird die automatische Nullstellenkalibrierung vom Leistungsmesser nicht unterstützt, wird dies direkt beim Pairing erkannt. Weitere Optimierungen in der Bedienführung ergänzen die neue Firmware. Wichtig ist, die Hinweise vor dem Aufspielen im Data Center zu beachten.

Der Rox 10.0 GPS von Sigma Sport überzeugt dank ANT+-Kompatibilität, GPS-Empfänger und Track-Navigation als Fahrrad-Computer mit dem gewissen Extra. Er ist der perfekte Begleiter für den professionell trainierenden Sportler. Die Tracknavigation, Fahrrad- und Herzfrequenz-, Leistungs-, Höhenmess- und diverse weitere Funktionen unterstützen das Training optimal. Die PC–Schnittstelle des ROX 10.0 GPS und die umfassenden Auswertungs- und Planungsmodule des Data Center inklusive der Kartenanbindung lassen keine Wünsche bezüglich Analyse von Training und Planung von Touren mehr offen.


Dank dieser PC Schnittstelle können nun auch alle Rox 10.0 GPS Nutzer von den Neuerungen in der Softwareentwicklung profitieren. Ab sofort kann über das Data Center 4 die neue Firmware für den Rox 10.0 GPS aufgespielt werden. Die Neuerungen und Veränderungen im Menü des Fahrrad Computers erweitern die individuelle Nutzung und vereinfachen die Bedienung.
 
Hinzugefügt wurden neben den Displayansichten "Rad Computer", "Track" und "Höhenprofil" der "Custom View". Diese zusätzliche Seite im Trainingsmenü zeigt bis zu sechs individuell einstellbare Werte. Am ROX 10.0 GPS direkt oder über das Data Center kann sich der Sportler von allen Werten für die für ihn sechs wichtigsten entscheiden und im Training anzeigen lassen.


Hinzu kam ebenfalls die "Auto – off" Funktion. Nun kann die Zeit, in dem sich der Rox 10.0 GPS automatisch ausschaltet, eingestellt werden. Zur Auswahl stehen 5, 30, und 60 Minuten oder eben kein automatisches Ausschalten des Computers.


Einer weitere neue Funktion ist "Track Cancel". Ein Track kann während der Fahrt über das Kurzmenü "Track" abgebrochen werden, ohne die Trainingseinheit zurücksetzen zu müssen.


Das Pairing für Powermeter wurde ebenfalls optimiert. Wird die automatische Nullstellenkalibrierung vom Leistungsmesser nicht unterstützt, wird dies direkt beim Pairing erkannt.


Das praktische Kurzmenü in der Bedienung des Rox 10.0 GPS wurde ebenfalls optimiert. An zweiter Stelle, direkt nach der Höhendefinition, befindet sich nun die Rad-Auswahl.
 
Aufgespielt wird die neue Firmware über das Data Center 4. Benutzer des Data Center 3 müssten zunächst diese aktualisieren. Nach der Verbindung des Rox 10.0 GPS mit dem Data Center 4 wird die Firmware-Version und die Update-Möglichkeit angezeigt. Wichtig ist, dass man vor dem Aufspielen die aktuelle Einstellung des Geräts und die Gesamtwerte speichert, da diese wie bei jeder Neuinstallation gelöscht werden. Nach der Aktualisierung können diese wieder dem Gerät zugewiesen werden. Weitere Informationen findet man unter "Hilfe" unter  "Menü".
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Miguel (Sonntag, 16 Oktober 2016 23:32)

    habiendo descargado el data v.5.0.10 para actualizar el rox10.0 sigue bloqueado en el firmware