Transalp-Route 2015 überrascht mit fünf neuen Etappenorten – Anmeldestart heute

Start zur Transalp 2014 © Henning Angerer
Start zur Transalp 2014 © Henning Angerer



Zur 18. Auflage der Craft Bike Transalp powered by Sigma haben die Veranstalter die Route für das kommende Jahr veröffentlicht und damit für mächtig Furore gesorgt: 2015 überrascht die Streckenführung mit so vielen neuen Etappenorten wie seit Jahren nicht mehr.


Neben dem neuen Startort Ruhpolding sind auch die österreichischen Gemeinden Saalfelden Leogang, Mittersill und Sillian sowie Levico Terme in Italien erstmals Teil der Routenführung.

 

"Das bringt nicht nur ganz neue kulturelle Eindrücke, sondern es ergeben sich daraus auch ganz neue Streckenoptionen", sagt Marc Schneider, Renndirektor des Mountainbike-Klassikers. Der Streckenchef kann vom 19. bis 25. Juli nächsten Jahres gleich mit sechs noch nie dagewesenen Etappen aufwarten, einzig der fünfte Tag des einwöchigen Rennens mit dem Abschnitt von Alleghe nach San Martino di Castrozza war bereits 2011 und 2013 Teil der Transalp.


Dementsprechend stolz ist Schneider, auch mehrfachen Teilnehmern zeigen zu können, dass sich die Mutter aller Etappenrennen immer wieder neu erfindet: "Selbst erfahrene Transalp-Biker werden Streckenabschnitte erleben, die sie noch nie gefahren sind. Darunter sind ein paar ganz spannende."


Neben dem Ritt durch das Freeride-Revier rund um Saalfelden Leogang zählen auch der mächtige Übergang über den Alpenhauptkamm am Felbertauern, die einzigartige Dolomitenetappe von Sillian nach Alleghe oder der Schlussabschnitt an den Gardasee zu den Highlights der 18. Auflage.


Insgesamt müssen die maximal 600 Zweierteams 624,23 km und 19.286 Höhenmeter von Ruhpolding über Saalfelden Leogang, Mittersill, Sillian, Alleghe, San Martino di Castrozza und Levico Terme bis nach Riva del Garda zurücklegen.


"Die Transalp 2015 ist extrem spannend und abwechslungsreich; eine Strecke, auf der jeder gut zurecht kommt, bei dem Fitness und Fahrkönnen ausgewogen verteilt sind. Außerdem besticht die Route wieder mit dem passenden Mix aus anstrengenden Anstiegen und einer Menge Fahrspaß", so Schneider abschließend.


Anmeldung: 9. Dezember 2014, ab 12 Uhr mittags auf online-registration.de.


Weitere Informationen und alles andere Wissenswerte rund um die Transalp gibt es auf bike-transalp.de.

 

Start zur Transalp 2014 © Henning Angerer
Start zur Transalp 2014 © Henning Angerer
Bei der TransAlp gilt es auch immer wieder, in "den Lenker zu beißen" © Robert Niedrig
Bei der TransAlp gilt es auch immer wieder, in "den Lenker zu beißen" © Robert Niedrig

Kommentar schreiben

Kommentare: 0