Wie war Ihr Fahrrad-Urlaub 2014? – Jetzt mitmachen bei der ADFC-Radreiseanalyse

© Karsten Klama/ADFC
© Karsten Klama/ADFC



Urlaub auf dem Rad wird immer beliebter. 175 Millionen freie Tage verbringen die Deutschen auf dem Rad, vier Milliarden Euro Umsatz macht der Fahrradtourismus im Jahr.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club will dazu beitragen, dass die radtouristischen Angebote weiter verbessert und ausgebaut werden. Regelmäßig ruft der Club deshalb Radreisende auf, ihre Erfahrungen der vergangenen Saison mitzuteilen.

Die aktuelle Umfrage ist ab sofort online auf www.adfc.de/radreiseanalyse. Wer mitmacht, kann hochwertige Gepäcktaschen gewinnen!

"Wie haben Sie Ihre Radreise organisiert?" "Waren Informationen der Tourismusorganisationen hilfreich?" "Wohin geht Ihre nächste Radreise?" "Welcher ist Ihr beliebtester Radweg?" – Diese und andere Fragen stellt der ADFC in der Radreiseanalyse. Das Ausfüllen dauert nur etwa zehn Minuten.
 
Die Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse werden im März 2015 auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin vorgestellt. Dazu gehört auch die Rangliste der zehn beliebtesten Radfernwege und Radregionen im In- und Ausland.
           
Wer an der Verlosung eines Gepäcktaschensets im Wert von über 300 Euro teilnehmen will, kann nach der Beantwortung seine Adresse gesondert hinterlassen. Die Umfrage-Angaben und die persönlichen Daten werden nicht zusammengebracht. Die Umfrage läuft noch bis zum 15. Januar 2015.


Die aktuelle Umfrage ist ab sofort online auf www.adfc.de/radreiseanalyse. Wer mitmacht, kann hochwertige Gepäcktaschen gewinnen!
      
Über den ADFC
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit mehr als 145.000 Mitgliedern die größte Interessensvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Zubehör und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.


Fahrradtour in den Weinbergen © ADFC/Marcus Gloger
Fahrradtour in den Weinbergen © ADFC/Marcus Gloger

Kommentar schreiben

Kommentare: 0