Berliner Fahrradschau 2015 - ein Rundum-Erlebnis für alle Besucher - B2B wie B2C

Berliner Fahrradschau 2015 – ein Rundum-Erlebnis für alle Besucher – B2B wie B2C
© Berliner Fahrradschau 2015

Die Neuinterpretation einer Messe

 

Mit ihrem angesagten Messe-Konzept perfektioniert die Berliner Fahrradschau ein geniales Wechselspiel zwischen Markenpräsentation und Event-Plattform – im Herzen von Berlin.

 

Vom 20. bis 22. März öffnet die Berliner Fahrradschau zum sechsten Mal die Pforten in den Hallen der Station-Berlin am Gleisdreieck und präsentiert einen intelligenten Mix in sechs Messe-Areas: Ambition, Urban Lifestyle, Handmade, Travel&Culture, Velo Couture und E-Mobility.

 

Neu: Die Berlin Bicycle Week mit vielen Rad-Events findet vom 16. bis 22. März an verschiedenen Locations in Berlin statt.


Mit dem zeitgenössischen Konzept, der lässigen Festivalatmosphäre, trendigen Bikes von der Start-up-Marke zum Global Player, stilvoller Fahrrad-Mode, Accessoires und Kultveranstaltungen, will die Berliner Fahrradschau der unabhängige und authentische Hotspot der Fahrradkultur sein. Mit der Berliner Fahrradschau und Berlin Bicycle Week wird die Hauptstadt der Republik tatsächlich eine Fahrrad-Metropole.

 

Die Berliner Fahrradschau bietet Herstellern eine besondere Art und Weise, sich zu präsentieren – hier geht es darum, Emotionen zu übertragen und so eine Bindung zwischen Marken und Kunden aufzubauen, wie der Projektleiter Fares Gabriel Hadid uns mitteilt.


Nebenveranstaltungen wie unterschiedlichste Rennformate zum Zuschauen und Mitmachen, Ausstellungen, Filmvorführungen und vieles mehr machen die Berliner Fahrradschau zur urbanen Plattform, eben einem Rundum-Erlebnis für alle Besucher, B2B genauso wie B2C, wie Fares Gabriel Hadid weiter ausführt.

 

Willkommen sind alle Labels, von groß bis klein, primär die Marke, der Hersteller oder Vertriebe selbst.

Auf der Berliner Fahrradschau geht es darum, die Marke emotional an den Kunden zu bringen – in möglichst ansprechender Form. Beachflags und Standard-Messebauten wird man hier vergebens suchen.

 

Kleine Anbieter profitieren davon, sich mit großen Brands zu zeigen, die großen Marken aber wiederum auch von den Start-ups, die neue Produkt- und Designideen präsentieren und für Bewegung im Markt sorgen – und das alles auf internationaler Ebene.

 

Anmeldungen für Aussteller und weitere Informationen zu den beiden Veranstaltungen erhalten Sie unter:

www.berlinerfahrradschau.de

http://berlinbicycleweek.com/

 

oder unter

 

Tel: +49 30 208891313

Mail: info@berlinerfahrradschau.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0