Ralph Denk Pro Cycling: Steffen Radochla als Sportdirektor verpflichtet

© Christian Drews
© Christian Drews

Das einzige deutsche Profi-Radsportteam, das ab dem nächsten Jahr rund um den neuen deutschen Namenssponsor Bora am Start steht, hat Steffen Radochla als Sportdirektor verpflichtet.


Während seiner dreizehnjährigen Profi-Karriere fuhr Radochla in allen Rennklassen, zuletzt beim Team Euskatel-Euskadi in der WorldTour. Zu den größten Erfolgen des 36-Jährigen zählen der Sieg beim deutschen Klassiker Neuseen Classics und der dritte Platz beim Scheldeprijs.


Der Sprint- und Klassikerspezialist wird ab der Saison 2015 zum ersten Mal die Position des Sportdirektors inne haben.



"Wir haben einen jungen deutschsprachigen Ex-Profi gesucht, der bereits ein wenig Abstand zu seiner Zeit auf dem Rad besitzt. Bestenfalls hat er während seiner Karriere Erfahrung in genau den Rennen gesammelt, die bei uns im Programm stehen. Steffen passt perfekt in dieses Profil. Da er Enrico Poitschke und André Schulze seit Jahren bestens kennt, wird ihm sein Einstand als Sportdirektor bei uns sicher leichtfallen. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Fahrer von seiner langjährigen Rennerfahrung profitieren werden und freue mich auf die Zusammenarbeit", kommentiert Ralph Denk die Verpflichtung.



© Christian Drews
© Christian Drews

Kommentar schreiben

Kommentare: 0