Deutsches Profi-Team um Hauptsponsor Bora verpflichtet Christoph Pfingsten

Teamchef Ralph Denk (l.) und Willi Bruckbauer von Hauptsponsor Bora © Ralph Denk Pro Cycling
Teamchef Ralph Denk (l.) und Willi Bruckbauer von Hauptsponsor Bora © Ralph Denk Pro Cycling


Der frühere U23 Vizeweltmeister im Cross, Christoph Pfingsten, wechselt zur kommenden Saison zum einzigen deutschen Profiteam. Der 26-jährige Deutsche kommt vom niederländischen Team De Rijke, wo er die vergangenen vier Jahre gefahren ist, und wird bei seinem neuen Team die Klassikerfraktion verstärken.


Außerdem haben die beiden jungen deutschen Sprinter Ralf Matzka (25 Jahre) und Michael Schwarzmann (23 Jahre) ihre Verträge beim Team rund um den neuen Hauptsponsor BORA verlängert. Alle drei Fahrer sind mit einem Einjahresvertrag ausgestattet.



"Nachdem Christoph sich mehr auf den Straßenradsport konzentriert hat, konnte er mit Resultaten bei kleineren Rennen, wie dem Prolog-Sieg beim Flèche du Sud in diesem Jahr, überzeugen. Für uns ist vor allem seine Vielseitigkeit ausschlaggebend. Mit seinen Fähigkeiten und seiner Tempohärte können wir Christoph sowohl bei unserem Klassikerprogramm als auch den kleineren Rundfahrten einsetzen", kommentiert Team-Manager Ralph Denk die Personalie.



"Michael und Ralf haben in dieser Saison ihren Anteil daran, dass wir uns als Team im Sprintbereich enorm verbessert haben. Beide haben ihre Rollen in der Sprintvorbereitung für unsere Kapitäne gefunden. Dazu bekommen sie bei einigen Sprints die Freiheit, ihre eigene Endschnelligkeit unter Beweis zu stellen. Mit dem vierten Platz beim Münsterland Giro oder dem achten Platz bei dem Brüssels Cycling Classics hat Ralf zuletzt dieses Potential gezeigt, und darauf wollen wir in Zukunft aufbauen", so Denk zu den Vertragsverlängerungen.



Das Team hat damit die Personalplanung für die kommende Saison vorläufig beendet. Mit elf von zwanzig Fahrern bilden die Profis aus dem deutschsprachigen Raum in 2015 das mit Abstand größte Kontingent im Team. Ralph Denk: "Unser Plan für 2015 ist, dass wir die Kaderstärke dieser Saison übernehmen. Das haben wir jetzt mit einem Aufgebot von 20 Fahrern erreicht. Aber natürlich gilt wie in jedem Jahr: Der Fahrermarkt wird auch in den kommenden acht Wochen noch in Bewegung sein und sollten sich daraus für uns noch spannende Optionen ergeben, sind wir aufgeschlossen."



Teamchef Ralph Denk (l.) und Willi Bruckbauer von Hauptsponsor Bora © Ralph Denk Pro Cycling
Teamchef Ralph Denk (l.) und Willi Bruckbauer von Hauptsponsor Bora © Ralph Denk Pro Cycling

Kommentar schreiben

Kommentare: 0