Kombi Fahrrad & ÖPNV: Tern Verkehrsprojekte feiern 10. Kooperationspartnerschaft

Tern Verkehrsprojekte feiern 10. Kooperationspartnerschaft © Hartje/Tern
Tern Verkehrsprojekte feiern 10. Kooperationspartnerschaft © Hartje/Tern



Mit dem Startschuss im April 2012 in München entwickelt sich das einstige Tern Verkehrs-Pilotprojekt zu einem Erfolgskonzept, das seitdem in zahlreichen weiteren Regionen umgesetzt werden konnte. Terminiert für den 22. September gibt der
Initiator und deutsche Tern Exklusivvertrieb Hartje mit der Rhein-Neckar-Region nun den zehnten bundesdeutschen Projektpartner bekannt und feiert damit ein kleines Jubiläum.

Wir gratulieren zu diesem schönen Erfolg!

Wie in den bisherigen Projektregionen Rhein-Main (u.a. mit den Städten Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt und Gießen), Hamburg, München, Stuttgart, Bremen, Augsburg, Münster, Karlsruhe und dem Großraum Bodensee auch, sollen die Fortbewegungsarten Fahrrad und ÖPNV zu einer Mobilitätskette vereint werden.


Fahrgäste haben die Möglichkeit, ein preislich reduziertes und qualitativ hochwertiges Tern Sondermodell, teils mit einem limitierten Komfortpaket, über die teilnehmenden Tern Fachhändler zu erwerben oder – wie in Münster – zu mieten. Die stabilen Verkaufspreise, die einen Preisverriss verhindern, und die Tatsache, dass Projektpartner ihre individuellen Vorstellungen einbringen können, waren dabei bislang die wesentlichen Bausteine für den Erfolg des Mobilitätskonzeptes.


Seit dem Start vor rund zweieinhalb Jahren konnten durch die gezielte Ansprache des Hartje Außendienstes zahlreiche neue Tern Depot und Point Fachhändler gewonnen werden. Der Grund: Der Fokus wird auf die vielfältigen Vorteile von Falträdern gesetzt und verändert in den teilnehmenden Regionen die Sichtweise des Handels.


Am 22. September startet das nunmehr zehnte Faltrad-Verkehrsprojekt. Umgesetzt wird dieses im Bereich des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN) in Kooperation mit den ADFC Landesverbänden Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen. Zum Einsatz kommen mit einem Preisvorteil von 100 Euro die beiden Tern Modelle "Link D7i" mit Nabenschaltung und "Link D8" mit Kettenschaltung – beide sind selbstverständlich vollausgestattet mit Beleuchtung, Schutzblechen und Gepäckträger.


Die ersten 200 Käufer erhalten zudem auch beim Jubiläumsprojekt ein zusätzliches Vorteilspaket: für VRN Abo-Kunden bedeutet dies eine 50,- Euro Bonusgutschrift vom VRN sowie eine kostenlose ADFC Jahresmitgliedschaft inkl. Haftpflicht- und Rechtschutzversicherung, eine ADFC-Radkarte sowie ein ADFC Bed+Bike-Verzeichnis. Mit der ebenfalls im Vorteilspaket angekündigten kostenlosen Erstinspektion ergibt sich für den Käufer somit ein erheblicher preislicher Vorteil, der dem Faltradprojekt auch im VRN-Einzugsgebiet zu einem guten Start verhelfen dürfte.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0