Tremalzo Superbike 2014 am 10. Oktober

© Bike & More
© Bike & More



In Tremosine, hoch über dem Gardasee, startet heuer zum dritten Mal die große Herausforderung für alle Biker, die den Tremalzo, den "Stelvio" der Mountainbiker, erzwingen wollen. Dabei geht es wieder im Parco Alto Garda Bresciano auf einen der weltweit beliebtesten Mountainbike-Gipfel. Der Tremalzo Superbike startet und endet am Sonntag, 12. Oktober im kleinen Ort Pieve, einem der schönsten Dörfer Italiens. Der Ort liegt wie ein einzigartiger Balkon über dem Gardasee. 

Was die diesjährige Ausgabe anbelangt, gibt es mehrere News. Zuerst einmal die Tatsache, dass die Tremalzo-Homepage ab sofort in drei Sprachen zur Verfügung steht (Italienisch, Deutsch und Englisch) und somit sicherlich ein breiteres Publikum anspricht. Zusätzlich ist die Bozener Sportagentur Bike & More wiederum als offizieller Partner bestätigt und kann allerlei Fragen interessierter Biker aus ganz Europa beantworten. Neu ist auch der Ort der Pasta Party nach dem Rennen, der heuer vom Festzelt nahe dem Rennbüro auf den Hauptplatz von Pieve verlegt worden ist, wo auch die Aussteller mit ihren lokalen Gastronomieprodukten anzufinden sind.


Die Rennstrecke bleibt gegenüber den Vorjahren unverändert: auch heuer sind 50 Kilometer und 2.100 Höhenmeter zu bewältigen. Nach dem Start gelangen die Teilnehmer zuerst zur Ortschaft Bocca di Nevese (763 m), dann nach San Michele und zu einem Stausee, von wo die 15 Kilometer lange Schotterstrasse in Richtung Passo Tremalzo beginnt mit Steigungen bis zu 17 Prozent (die Durschnittssteigung beträgt 10 Prozent). Am Passo Tremalzo angekommen, geht es als gleich wieder bergab. Äußerste Vorsicht ist bei dieser unterhaltsamen, Neun Kilometer langen Abfahrt angebracht: Es geht unter anderem durch einige alte Tunnels, über einen alten, schottrigen Militärweg runter bis zum Passo Nota. Über das Tal Val di Brasa gelangen die Teilnehmer schlussendlich wieder nach Pieve ins ersehnte Ziel.


Auf der Homepage finden sich auch Tipps und Spezialangebote, was die Übernachtungen in Hotels vor Ort anbelangt. Es wird auf der Rennstrecke wieder ein Zeiltlimit geben und zwar um 14.00 Uhr am Passo Nota (nach 27 Kilometern).


Der Tremalzo Superbike ist auch heuer Abschlussrennen der italienischen "IMA Scapin"-Radserie. Am Start sind mehr als 500 Teilnehmer, so auch viele Radbegeisterte aus dem deutschsprachigen Raum. Für viele ist das Event ein idealer Saisonabschluss am Gardasee  und ein letzter Genuss vor der langen Winterpause. Viele Biker aus dem In- und Ausland testen schon den ganzen Sommer über diese abenteuerliche Rennstrecke und haben ihre Teilnehme bestätigt. 

Die Startgebühr beträgt 30,- Euro bei Zahlung innerhalb 10. Oktober 2014, am Tag vor dem Rennen (Samstag, zwischen 14.00 und 18.00 Uhr) kostet die Anmeldung dann 35,- Euro. Teilnahmeberechtigt sind alle Lizenzfahrer und Hobbybiker (non tesserati). Die Hobbybiker müssen aber vor Ort eine sportärztliche Bescheinigung über ihre Sporttauglichkeit vorlegen, um eine Tageslizenz beantragen zu können (Kostenbeitrag von 15,-Euro). Achtung: Keine Anmeldungen am Renntag, man kann dort nur die Startunterlagen abholen!

Anmeldungen über die offizielle Homepage www.tremalzosuperbike.it oder über Bike & More (www.bikeandmore.it).

© Bike & More
© Bike & More

Kommentar schreiben

Kommentare: 0