4. Münchner Radl&Fashion Show: Urbaner Lifestyle auf zwei Rädern



Am 16. September 2014 wird der Catwalk zum Catride. Die Radlhauptstadt München lädt zur 4. Radl&Fashion Show in die Muffathalle, Zellstraße 4, ein. Der Fokus der Modenschau liegt auf Münchner Labels und nachhaltig produzierter Mode. Das Besondere: die Models fahren auf eleganten Designfahrrädern über den Laufsteg und machen damit die Radl&Fashion Show zu einem Modeevent der besonderen Art.

Die Botschaft der Radl&Fashion Show: Radfahren steht für städtische, elegante Mobilität mit Zukunft und Stil. Das Fahrrad ist mehr als ein bloßes Fortbewegungsmittel - es ist Ausdruck des individuellen Lebensstils vieler Münchnerinnen und Münchner. Deshalb zeigt die Show auch ausdrücklich keine klassische Fahrradkleidung. Die Choreographie der erfahrenen Showdesignerin Adelinde Knorr bietet vielmehr einen einzigartigen Show-Mix aus fesselnder Musik und aktueller Mode. So beweisen die beiden Labels "Vespertine" aus New York City und "Onoo" aus München, dass RadfahrerInnen funktional eingekleidet und trotzdem stilsicher unterwegs sein können.


Aus München sind neben der Abschlussklasse der Deutschen Meisterschule für Mode drei weitere Labels dabei: "Marcpatricks", "Nourel" und "WearPositive", das aus biologischen Stoffen Capes und Schals produziert, die als Kleid und viele weitere Styles getragen werden können. Einen weiteren Schwerpunkt der Radl&Fashion Show bildet nachhaltig produzierte Kleidung. Hierfür konnte die Radlhauptstadt München die Ladenkette "Dear Goods" gewinnen, die vegane, ökologische und fair erzeugte Mode verkauft und "Garment", die regional in Hamburg produzieren. Das Label "Format" hingegen setzt in Sachen Nachhaltigkeit einen anderen Schwerpunkt: Seine Styles sind möglichst zeitlos, um nicht nach nur wenigen Monaten wieder aus der Mode zu sein.


Die Fahrräder stehen der Mode und den Models in Sachen Eleganz und Style in nichts nach: Sie kommen wie in den Vorjahren von "Stilrad", dem Münchner Lifestyle-Showroom für Fahrräder. Zum ersten Mal präsentiert sich außerdem der Hersteller und Online-Händler "Rose Versand", der im Oktober einen Laden in München eröffnet. Lichtobjekte aus ausgedienten Fahrradteilen des Münchner Künstlers "Radlbazi" sorgen für den nötigen Radl-Glamour auf der Modenschau und die Besucherinnen und Besucher können sich auf einige schöne Überraschungen freuen – beispielsweise vom Boxen-Hersteller "Ultimate Ears".


Einlass zur Show ist ab 18.30 Uhr, los geht es um 20 Uhr. Ab zirka 21.30 Uhr treffen sich Gäste, Models und Organisatoren zur Aftershow-Party im Ampere. Dort legt DJ Dominik Kollmann von "egoFM" auf. Tickets für Show und Party sind im Vorverkauf für acht Euro zuzüglich Gebühren erhältlich. Für Schüler und Studierende beträgt der Preis sechs Euro. Inbegriffen ist ein Beauty-Paket der Naturkosmetik-Marke "Dr. Hauschka". Die Tickets sind in den bekannten Vorverkaufsstellen in München und im Internet erhältlich. Wo genau steht auf www.radlhauptstadt.de/fashion. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Radl&Fashion Show.


-----------------


Die Initiative "Radlhauptstadt München" fördert den Fahrradverkehr in München. Sie wird im Auftrag der Landeshauptstadt München von der Bietergemeinschaft Green City e.V./Green City Projekt GmbH, helios und Innovationsmanufaktur durchgeführt. Weitere Informationen unter www.radlhauptstadt.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0