Eurobike 2014: Schlussbericht der Messe Friedrichshafen und Ausstellerstimmen

© Messe Friedrichshafen
© Messe Friedrichshafen

Das Fahrrad rollt mit voller Kraft. Nicht nur Zweiräder mit E-Antrieb, auch Bikes ohne Motor verzeichnen starke Zuwächse. Dies spiegelt auch die Erfolgsstory der Eurobike 2014 wider, die am Samstag in Friedrichshafen nach vier Messetagen zu Ende ging.

Nach dem Rekordkurs bei der Zahl der Aussteller mit 1 320 Firmen aus 54 Nationen, verzeichnet die internationale Fahrradmesse auch bei der Zahl der Fachbesucher eine neue Höchstmarke: Insgesamt 46 300 Fachbesucher (2013: 45 200) aus 111 Nationen informierten sich über die Neuheiten in der Fahrradbranche.

Mit 21 100 Fahrradfans am Publikumstag (2013: 20.400) und insgesamt 1 852 Medienvertretern aus 46 Nationen erzielte das Fahrradereignis am Bodensee erneut ein „starkes Ergebnis“. Entspannte Gesichter deshalb auch bei der Messeleitung: „Die Stimmung unter den Ausstellern ist ausgezeichnet, wir stellen eine hohe Zufriedenheit bei unseren Kunden fest.“ Messechef Klaus Wellmann, Bereichsleiter Stefan Reisinger und Eurobike-Projektleiter Dirk Heidrich konnten gemeinsam nach vier besucherstarken Messetagen ein überaus erfreuliches Fazit ziehen. Die Weltleitmesse des Fahrrades machte mit ihrem starken Auftritt am Bodensee „eine klare Ansage“: „Das internationale Fahrradbusiness läuft hier am Bodensee auf vollen Touren.“

 

Alle Fahrradexperten aus der ganzen Welt erlebten ein geballtes internationales Angebot in 14 Messehallen, begleitet von rund 300 Weltpremieren und Neuheiten. Auch die Fachbesucher strömten aus aller Welt nach Friedrichshafen. Insgesamt wurden in diesem Jahr Fachbesucher aus 111 Nationen registriert.

 

Ausstellerstimmen

  • Martin Hsu, General Manager Kind Shock Hi-Tech Co., LTD.: Die Eurobike lief sehr gut. Wir haben hier 99 Prozent unserer Kunden getroffen.
  • Carsten Zahn, Head of Marketing, Rolf Bohle GmbH (Schwalbe): „Hier strömen die Massen. Gut gelaufen, alle getroffen, alles super.“
  • Claus Wachsmann, Marketing Project Manager Cube Bikes: „Wir von Cube sehen die Eurobike als globale Leitmesse in Verbindung mit dem Demo Day als internationales Event als überaus wichtig an, besonders um die Fachwelt zu erreichen. Wir sind absolut zufrieden, da wir hier auf der Messe viele unserer internationalen Kunden und Distributoren zusammenführen und generell gute Kontakte knüpfen können.“
  • Bernhard Lange, Geschäftsführender Gesellschafter Paul Lange & Co. OHG: „Einmal mehr hat sich die Eurobike als die globale Leitmesse der Branche gezeigt. Sowohl bei Industrie- wie auch bei Handelspartnern haben wir in vielen guten Gesprächen eine durchweg positive, optimistische Stimmung registriert, die uns sehr zuversichtlich in die kommende Saison blicken lässt. Allgemein zeigt sich – auch durch das große Interesse von Seiten der Politik, der Verbände oder der General-Interest-Medien wie Tageszeitungen, Agenturen oder Fernsehstationen – dass das Thema Fahrrad ungebrochen an Popularität gewinnt. Es ist aus dem Alltag, dem Freizeitverhalten, urbanen Mobilitätskonzepten und gesunder Lebensführung längst nicht mehr wegzudenken. Für uns ist die Eurobike 2014 in jeder Hinsicht ein voller Erfolg.
  • Stefan Ytterborn, CEO and Founder Poc: „Die Eurobike 2014 war wunderschön. Wir hatten an unserem Stand einen guten Zuspruch, die Besucher waren sehr interessiert und wir sind mit der diesjährigen Eurobike absolut zufrieden. Ich bin überwältigt und gebe acht von zehn Punkten.“

 

Premiere am Messegelände:

Eurobike Demo Day Die Neuheiten für die Fahrradsaison 2015 konnten bereits am Dienstag getestet werden: Zur achten Auflage des Eurobike Demo Day präsentierten 147 Aussteller ihre Produktinnovationen den Vertretern der Fach- und Medienwelt aus 42 Nationen. Erstmals fand der Testevent am Vortag der Leitmesse direkt am Messegelände in Friedrichshafen statt. „Die logistischen Verbesserungen zeigten eine deutliche Wirkung, unsere Kunden sind mit der Neukonzeption sehr zufrieden“, bilanziert Messechef Klaus Wellmann zum Ende des Demo Day, der mit einem Ausstellerzuwachs von 40 Prozent und einer starken Besucherbeteiligung und Internationalität aufwarten konnte.

 

Internationales Medienecho

Die Eurobike sorgte für ein starkes Medienecho: Fach- und Tagesmedien, Fernseh- und Rundfunkanstalten berichteten weltumspannend über das Thema Fahrrad: Insgesamt 1 852 Journalisten aus 46 Ländern besuchten die Fahrradmesse. Jeder zweite Journalist (53 Prozent) kam aus dem Ausland.

 

Eurobike-Termin 2015

Der Termin für die Eurobike 2015 steht fest: Die internationale Fahrradmesse findet von Mittwoch, 26. bis Samstag, 29. August 2015 statt. Demo Day ist am Dienstag, 25. August, Publikumstag am Samstag, 29. August 2015.

 

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.eurobike-show.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0