SIGMA SPORT Bike Marathon bereichert Sportstadt Neustadt auf ein Neues

SIGMA SPORT Bike Marathon
© Holger Knecht/Radsportakademie

Am vergangenen Sonntag fand in seiner 12. Wiederholung der in der Radsportszene bestens bekannte SIGMA SPORT Bike Marathon statt. Der Gastgeber Neustadt zeigte sich, nach nächtlichem Regen, pünktlich zu Beginn der Veranstaltung wieder wie gewohnt von seiner schönsten Seite. Auf dem in einigen Passagen technisch sehr anspruchsvollem Kurs konnten sich Katrin Schwing und Karl Platt am besten behaupten.

Während die Teilnehmer der Mittel- und Kurzdistanz noch in aller Ruhe ihre Starterunterlagen im Neustädter Rathaus in Empfang nahmen, war der Puls auf dem hiesigen Marktplatz schon deutlich höher. Die gerade auf die Strecke entlassenen Fahrer der Langdistanz kämpften, die Anstiege der Pfälzer Berge im Blick, schon um die besten Plätze. Das Mountainbike-Abenteuer führte die Fahrer über eine Distanz von 103 Kilometer durch anmutige Wälder und steinige Singletrails. Auf kräftezehrende Aufstiege folgten technisch schwierige Abfahrten, die volle Konzentration abverlangten. In einem sehr gut besetzten Starterfeld kamen Karl Platt vom Team Bulls und Hannes Genze von MTB Centurion Vaude damit am besten zurecht und führten das Rennen an. Der vor allem in den Abfahrten schnelle Karl Platt konnte sich auf den letzten Metern im Sprint gegen den starken Kontrahenten durchsetzen und sicherte sich, nach einem zweiten Platz im Vorjahr, wieder den Sprung auf das oberste Treppchen. „Für mich ist es immer etwas besonderes in Neustadt zu gewinnen“, zeigte sich der Pfälzer, der vom Publikum über das gesamte Rennen begeistert angefeuert wurde, überglücklich. Mit vier Sekunden Abstand zur zweiköpfigen Spitzengruppe und einer Zeit von 4:28:16 Stunden rollte Sascha Weber vom Lexware Rothaus Team über die Ziellinie.

 

Bei den Damen gewann Katrin Schwing vom TV Mosbach Team Trek Domatec mit einer beachtlichen Zeit von 5:30:16 Stunden. Hinter ihr reihten sich Siegried van Bever vom Team Reevax und Almut Grieb von Procraft Racing auf die Podestplätze zwei und drei ein.

 

Auch die Mitteldistanz, die über 57 Kilometer führte, wurde vom Team Bulls dominiert. In einem spannenden Finish konnte sich Simon Stibjahn (Team Bulls) vor Matthias Pfrommer vom Team Haico Racing über die Ziellinie kurbeln. Christian Schneidawind vom Team Texpa Simplon erarbeitete sich den dritten Platz. Majlen Müller vom Team Fujibike Rockets Velo Solingen wurde bei den Damen vor Elisabeth Brandau vom Team Ebe-Racing Erste. Jasmin Kron belegte Platz drei.

 

Die Mittel- und Kurzdistanz verfolgte eine separate Streckenführung durch die angrenzende Landschaft von Neustadt. Für den Streckenverantwortlichen Gregor Braun eine besondere Herausforderung, gilt es die Strecken für alle Teilnehmer optimal zu präparieren. „Auch in diesem Jahr hatten wir wieder viele positive Rückmeldungen über die Streckenwahl und den Streckenzustand. So können wir für das nächste Jahr wieder optimal planen.“, gibt sich der Doppelolympiasieger und ehemaliger Sportler des Jahres vorrausschauend. Auch Eric Schendel spricht im Namen des Titelgebers SIGMA SPORT von einem gelungenem Event, und verweist zusammen mit Herrn Beigeordneten Georg Krist von der Stadtverwaltung Neustadt auf die nächstjährige Austragung.

 

Die Stadt Neustadt erweist sich auf ein Neues als prädestinierter Austragungsort des alljährlichen Rennevents. Bei einem großen Rahmenprogramm mit Musik und Aktivitäten für Jung und Alt ließ sich die einmalige Atmosphäre des Rennevents auch abseits der Strecke in vollen Zügen genießen. Für die Sportstadt Neustadt ist der SIGMA SPORT Bike Marathon eine Bereicherung, die wir auch im nächsten Jahr nicht missen sollten.

 

 

Quelle: PM Radsportakademie GmbH & Co KG

Hochwiesenhof 7 / 75323 Bad Wildbad

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0