HP Velotechnik: Politiker Hofreiter macht prima Figur auf Liegerad

Anton Hofreiter zu Besuch bei HP Velotechnik © Alexander Kraft
Anton Hofreiter zu Besuch bei HP Velotechnik © Alexander Kraft

 

Hoher Besuch beim Liegeradhersteller HP Velotechnik: Anton Hofreiter, Vorsitzender der Bundestagsfraktion
der Grünen, machte anlässlich der Sommer-Radtour der Grünen aus dem Main-Taunus-Kreis Station in der
Krifteler Manufaktur des Spezialradherstellers.

 

Bei der Führung mit den beiden Geschäftsführern, Paul Hollants und Daniel Pulvermüller, kamen auch politische Themen zur Sprache. So kritisierte Hofreiter das Bundesverkehrsministerium als „Resterampe der großen Koalition“.

Das Themenspektrum des neuen Ministers beschränke sich auf Umgehungsstraßen in Bayern und die Mautdebatte. Die Fahrradpolitik falle dabei hinten runter, monierte Hofreiter, der in der vergangenen Legislaturperiode noch verkehrspolitischer Sprecher der Bundes-Grünen war und 2011 zum Vorsitzenden des Bundestags-Verkehrsausschusses gewählt wurde.


Bei der anschließenden Radeltour durch den Main-Taunus-Kreis überzeugte sich der gestandene Bayer von den Fahrzeugen aus der hessischen Manufaktur. In den Weinbergen um Hochheim gab er dem geländegängigen Elektro-Trike „Scorpion fs Enduro“ derart kräftig die Sporen, dass die drei Dutzend Mitradler kaum noch nachkamen. Postwendend die Frotzelei aus der Entourage: „Anton – du entfernst dich von der Basis.“


Hofreiters Fazit, nachdem er entspannt im Liege-Modus das Ziel erreicht hatte, lautete dennoch: „Des san
schon super-coole Geschosse.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0