Salzkammergut Trophy am 12. Juli mit Rekordstarterfeld

Salzkammergut Trophy © Erwin Haiden/Nyx.at
Salzkammergut Trophy © Erwin Haiden/Nyx.at

 

Für die Härtesten unter den Mountainbike-Sportlern beginnt der 12. Juli schon im Morgengrauen, denn bereits um 5 Uhr früh heißt es für sie: "Antreten zur Extremdistanz!" Über 700 Teilnehmer haben sich allein für diese Strecke angemeldet.

 

Ein gemischtes Publikum aus letzten Nachtschwärmern der Ö3-Disco und radbegeisterten Frühaufstehern wird sich den spektakulären Start am Marktplatz von Bad Goisern sicher nicht entgehen lassen, liegen doch unglaubliche 211,3 Kilometer und 7.049 Höhenmeter vor den Teilnehmern dieses längsten Mountainbike Marathons Europas.

 

Wer wird die Trophy 2014 gewinnen? Heiße Kandidaten für den Sieg sind die beiden Erstplatzierten der Salzkammergut-Trophy 2011. Damals trennten nur knapp zwei Minuten Wolfgang Krenn aus der Steiermark und den Hamburger Stefan Danowski. Beide sind extrem motivierte Siegfahrer, die heuer mit besonders großen Ambitionen nach Bad Goisern kommen. Aber sie haben starke Konkurrenz. Darunter ist so mancher Geheimtipp wie z.B. der Tiroler Daniel Rubisoir, der vor kurzem das Race Across the Alps in knapp 22 Stunden souverän für sich entscheiden konnte. Auch Lokalmatador Bernhard Eisl aus Abersee, der 2013 den vierten Platz belegte, will in diesem Jahr um die Podestplätze mitfahren.

 

Bei den Damen geht erneut die Vorjahres-Siegerin Katja Hentschel (GER) an den Start. Sie zählt zusammen mit der Siegerin des Jahres 2012 Natascha Binder (GER) und der Brasilianerin Daniela Genovesi zu den Favoritinnen.  Bis auf die Strecke A und C sind noch Online-Anmeldungen zu allen Bewerben möglich. Bei Verfügbarkeit von Startnummern wird die Anmeldung bis eine Stunde vor der Veranstaltung offen gehalten.

 

Drei Tage Programm

Neben den sportlichen Höchstleistungen beim Marathon sind auch das Rahmenprogramm und die Side-Events am Trophy-Wochenende sehenswert. Bereits um 11 Uhr beginnt am Freitag die dreitägige Bike-Messe und ab 12 Uhr der AUVA-Radworkshop. Nach dem Eliminator-Finale um 16.30 Uhr gibt es gleich einen weitern Höhepunkt: Red Bull Air-Race-Pilot Hannes Arch wird um 17.45 Uhr seine atemberaubende Flugshow über den Bergen des Salzkammergutes präsentieren! Ab 21 Uhr wird dann Ö3-DJ Christian Prates an den Turntables für ein fetzig-sommerliches "Trophy-Warm-Up" sorgen.

 

Am Samstag sorgt ein Top-Moderatorenteam auf der ORF-Bühne für gute Stimmung unter den zahlreichen Zuschauern. Nach den letzten Zielankünften wird der überdachte Innenhof im Schloss Neuwildenstein ab 21 Uhr zur Chill-out-Zone umfunktioniert. Um 23 Uhr startet die "After-Race-Party", bei der ein DJ bis 3 Uhr morgens den Gästen so richtig einheizt.

 

Der Sonntag gehört dann den waghalsigen Einrad-Downhillern sowie den Nachwuchs-Bikern. Zur Einstimmung auf den Tag zeigt Mister M seine Show auf dem höchsten Einrad Europas. Bereits um 9.15 Uhr werden die Sieger des Einrad-Downhills im Ziel am Marktplatz erwartet, und um 9.30 Uhr startet die Scott-Junior-Trophy.

 

Mehr Infos im Internet: http://www.trophy.at/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0