· 

5 Jahre Massenger: Von der Schnapsidee zur Unternehmung

Wer ein Massenger Bike fährt, hat sich nicht nur bewusst für eine lokal produzierte Fahrradmarke entschieden, sondern ist auch automatisch Teil einer weltweiten Bewegung. Denn Namenspate für das beliebte City- und Tourenrad aus Berlin stand die Critical Mass.

Fahrradkultur – Made in Berlin reflektiert die Philosophie von Massenger Fahrrad Berlin.
Fahrradkultur – Made in Berlin reflektiert die Philosophie von Massenger Fahrrad Berlin.

Im Jahre 2015 wollte Orlando Mittmann mit Gründung der Fahrradmarke am starren Vertriebsmonopol der großen Fahrradhersteller etwas ändern, sodass 2016 die erste Massenger-Modellserie erschien. Zum 5-jährigen steht fest: Die Menschen mögen die individuelle Note, das Lokale und Qualitätsgeprüfte. Fahrradfahren ist heute mehr denn je ein Lifestyle mit enormen Zuwachsraten in Deutschland. Massenger Berlin hat sich einen festen Platz in diesem Markt gesichert.

Die Mär‘ vom Fahrradfritzen umme Ecke
Seit der Onlinehandel in alle Bereiche des Alltags drängt, hat der klassische Fahrradladen (fast) ausgedient: Die Zahl der Zweirad-Meisterbetriebe ist rückläufig. Das liegt einerseits am Generationenwechsel oder der mangelnden Bereitschaft, sich digital aufzustellen, andererseits aber auch an einem restriktiven Vertriebsnetz der etablierten Fahrradmarken. Nur wer wächst, kann den Ordervolumina der Fahrradhersteller gerecht werden.
So wundert es nicht, dass immer mehr neue, freche Bike-Brands im Straßenbild auftauchen, die mit kreativen Ideen dem lokalen Kundenwunsch entsprechen. So entstand Massenger Berlin – aus einer intensiven Diskussion über den Radverkehr und Lösungsansätze für eine nachhaltige Fahrradstadt.

Massenger Fahrrad Berlin - Modellpalette
Massenger Fahrrad Berlin - Modellpalette

Von der Planung zum Fahrrad
Eine neue Fahrradmarke entsteht nicht mal eben zwischen Tür und Angel. Produktentwicklung, Branding, Produktion, Liefermanagement und der Verkauf einer Modellserie müssen in der Fahrradindustrie gut ein Jahr im Voraus geplant werden, um einen Platz auf dem Produktionsband der Fahrradmanufaktur zu bekommen. Zudem muss man bei der Preisgestaltung berücksichtigen, dass Hersteller mit größeren Produktionsmengen bessere Preise im Teilekauf erhalten als neue Marken mit kleineren Auflagen.

Glücklicher Verkaufsstart
Von Beginn an war das Massenger-Bike ein Erfolg: Die Erstproduktion war innerhalb von drei Monaten restlos ausverkauft. Es kam zu einem Zeitpunkt auf den Markt, als das Fahrrad einen grundlegenden Imagewandel vom Fortbewegungsmittel hin zum Lifestyle-Produkt erfuhr. Heute, fünf Jahre später, wurde die Produktion verfünffacht, damit das Bike auch noch im Herbst verfügbar ist.
Dank dem nachhaltigen Kundenfeedback hat sich das Massenger Jahr für Jahr weiterentwickelt. Ziel ist es, jederzeit ein voll ausgestattetes Trekkingrad auf der Höhe der Zeit zum alltagstauglichen Preis anzubieten.

„Hin und wieder muss man einfach seiner Idee folgen, auch wenn viele einem davon abraten. Das Erstaunen der anderen wird umso größer, wenn‘s dann doch klappt. Genau so war es bei Massenger: Nichts im Leben ist spannender, als vom Weg abzuweichen – das gilt fürs Fahrradfahren genauso wie für die eigene Unternehmung.“, freut sich Orlando Mittmann, Product Owner bei Massenger Berlin und resümiert: „Wer am Geschäftsmodell der großen Brands rüttelt, läuft vor eine Wand. Ein Ausweg können nur Eigeninitiative und ein gutes Produkt sein, das Fahrradfahrer*innen überzeugt und seinen Weg ganz von allein in die Läden und auf die Straße findet.“

Auf www.massenger.berlin erhalten Interessierte ausführliche Informationen zum Angebot.


Über Massenger:
Massenger Berlin wurde 2015 gegründet, 2016 dann die erste Modellserie produziert und verkauft. Fahrradkultur – Made in Berlin reflektiert die Philosophie von Massenger. Das aktuelle Portfolio umfasst Trekkingräder und Lastenräder und wird sich in den kommenden Jahren weiterentwickeln und erweitern. Direkte Vertriebsstrukturen und flache Hirarchien zeichnen die Marke aus. Sie stehen im direkten Kontext einer modernen, agilen und flexiblen Modellentwicklung. Kooperation und Kollaboration gehören zum Grundfundament bei Massenger Berlin. www.massenger.berlin