· 

Panasonic ein nachhaltiger Partner für Batterieenergie

Seit über 35 Jahren arbeitet Panasonic Energy auf Nachhaltigkeit hin. Heute können sie ein wichtiges Spektrum ökologischer Errungenschaften in Europa präsentieren, darunter grüne Fabriken, recycelte Verpackungen, lokale Produktion und intelligente Logistik. Entdecken Sie, wie Panasonic ein nachhaltiger Partner für Ihre Batterieenergie ist.

Panasonic Energy produziert in umweltfreundlichen Fabriken vor Ort, verpackt und liefert auf intelligente Weise und arbeitet ökologisc//© Panasonic
Panasonic Energy produziert in umweltfreundlichen Fabriken vor Ort, verpackt und liefert auf intelligente Weise und arbeitet ökologisc // © Panasonic

Umweltverschmutzung ist ein Thema, über das sich die europäischen FMCG-Verbraucher die größten Sorgen machen. Der Klimawandel steht an vierter Stelle, nach Pandemien und Existenzsicherheit1. Dieser gesellschaftliche Fokus auf die Umwelt ist angesichts der absoluten Dringlichkeit, den Klimawandel aufzuhalten, ebenso offensichtlich wie wichtig. Panasonic Energy hört die Bedenken von Händlern und Kunden. Und sie antworten mit effizienterer, nachhaltigerer Energie.

© Panasonic
© Panasonic

Vorreiter bei Nachhaltigkeit in Europa

Seit über 35 Jahren ist Panasonic Energy Europe ein Vorreiter bei Nachhaltigkeit. Seit 1985 reduzieren sie Gefahrenstoffe in Batterien. Damit waren sie die ersten in der Branche. Jetzt sind all ihre Produkte quecksilberfrei und die Produktion von Zink-Kohle-Batterien ist bleifrei. Seit über 20 Jahren sind sie maßgeblich am Aufbau von Organisationen für die Sammlung und das Recycling von Altbatterien (CROs) in ganz Europa beteiligt. Als prominentes Mitglied der Europäischen Industrie für tragbare Batterien (EPBA) haben sie die Batteriesammlung und das Recycling in der gesamten Region positiv beeinflusst. Und nicht zuletzt verfügen alle Fertigungsstätten von Panasonic Energy seit über 20 Jahren über die ISO 14001-Zertifizierung für Umweltmanagement.

Grüne Errungenschaften heute

Dank dieses jahrzehntelangen Schwerpunkts kann Panasonic Energy heute ein wichtiges Spektrum nachhaltiger Errungenschaften präsentieren:

 

1. Die Batteriefabriken in Europa sind grün

Die lokalen Produktions- und Verpackungsstandorte in Europa sind nachhaltige Fabriken. Im Januar 2019 wurde Panasonic Energy Belgium N.V. (Tessenderlo) Panasonics erste Null-CO2-Batteriefabrik der Welt. Sie nutzt zu 100 % erneuerbare Energiequellen, recycelt verbrauchtes Wasser und verwendet es intern wieder; kein Abfall wird auf Deponien entsorgt; die Gebäude bestehen aus recycelten Materialien; die Beleuchtung erfolgt mit LEDs. Die zweite europäische Produktionsstätte in Polen (Gniezno) ist eine Fabrik ohne Deponiemüll. Sie verwendet 100 % Ökostrom und die neuesten nachhaltigen Technologien von Panasonic für einen hochautomatisierten Prozess zur Herstellung von Batterien mit sauberer Energie, die recycelte Materialien enthalten.

2. Lokale Produktion

Bis zu 85 % der in Europa verkauften Produkte von Panasonic Energy werden lokal in den belgischen und polnischen Werken hergestellt. Dies ermöglicht kürzere Transportwege ihnen ein effizienteres Abfallmanagement, was zu einem geringeren ökologischen Fußabdruck führt. Die lokale Produktion kommt auch den Arbeitsbedingungen und dem Sozialmanagement zugute. Darüber hinaus sichert das EU-Recht Umweltstandards und -qualität.

3. Intelligente Verpackung & Logistik

Sie verwenden nachhaltige Materialien zur Verpackung der Produkte von Panasonic Energy. Batterieverpackungen aus Pappe bestehen zu 90 % aus recycelten Materialien, und der verwendete PET-Kunststoff kann recycelt werden.

99 % der in Europa hergestellten Produkte werden auch lokal verpackt. Sie haben die Produktion und die Verpackung in denselben Ländern und versenden die Produkte direkt von den Verpackungsbetrieben an die Händler, wodurch kurze Transportwege gewährleistet sind. Das Verpacken in Europa gewährleistet Sicherheit und Nachhaltigkeit nach EU-Recht.

Sie verringern nicht nur die Transportkilometer. Sie verringern Hohlraumfüllung durch intelligente Displays und Palettenoptimierung. Das Prinzip ist einfach, bedarf aber einer gründlichen Optimierung: weniger Hohlraum bedeutet weniger Platz, weniger Lastwagen und eine geringere Belastung der Umwelt.

Intermodaler Transport wird genutzt für die europäische Anlieferung von Rohstoffen zu den Fabriken: Zuerst versuchen sie den Wasserweg zu nutzen, gefolgt von der Schiene und der Straße.

4. Grün arbeiten

Ökologisches Handeln betrifft nicht nur Produktion, Verpackung und Logistik. Es geht auch um deren Mitarbeiter. Als Teil des CSR-Programms fördert Panasonic Energy Europe eine nachhaltige Denkweise und nachhaltiges Handeln innerhalb und außerhalb des Büros. Zum Beispiel: Kaffee aus fairem Handel wird serviert und Plastikbecher sind verboten; Mitarbeiter werden ermutigt, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, dafür bekommen sie einen Zuschuss; Fahrräder stehen in den Mittagspausen zur Verfügung; sie recyceln Toner und Drucker; sie haben einen Beitrag zur Ozean-Säuberung geleistet (€ 2500) und bei den Mitarbeitern ein Bewusstsein dafür geschaffen.

 

Panasonic Umweltvision 2050

Bis 2050 will die Panasonic Corporation mehr Energie erzeugen, als sie verbraucht.

Sie werden die von unseren Produkten verbrauchte Energie und die Energie, die bei ihren Geschäftsaktivitäten eingesetzt wird, reduzieren. Gleichzeitig muss die von den Produkten erzeugte und gespeicherte Energiemenge zunehmen und den Energieverbrauch übertreffen.

Nur so können sie Nachhaltigkeit in einer globalisierten Welt mit einer wachsenden Bevölkerung und einem immer höheren Energiebedarf sicherstellen.

 

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr über die Panasonic Umweltvision 2050 zu erfahren: