· 

Freude am Laufen mit dem nimbleToes Addict

Die Marke Joe Nimble stellt mit dem nimbleToes Addict seinen weltweit ersten Laufschuh vor, der laut Hersteller die wissenschaftlich belegten Vorteile von toefreedom zur Erhöhung der Laufleistung und der Verringerung von Schmerzen vereint.

Mit dem nimbleToes Addict ist das Laufen ohne Schmerzen möglich
Mit dem nimbleToes Addict ist das Laufen ohne Schmerzen möglich. (c) Joe Nimble

Die Marke Joe Nimble stellt mit dem nimbleToes Addict seinen weltweit ersten Laufschuh vor, der laut Hersteller die wissenschaftlich belegten Vorteile von toefreedom (maximale Zehenfreiheit) zur Erhöhung der Laufleistung und der Verringerung von Schmerzen vereint. Aufgrund seiner maximalen Zehenfreiheit wird die natürliche Funktionalität des Fußes in der Bewegung gefördert und damit auch die Laufleistung gesteigert. „Und gleichzeitig wird die Schmerzanfälligkeit reduziert“, so Sebastian Bär, Schuh-Pionier und Geschäftsführer der BÄR GmbH.

 

Toefreedom ist ein biomechanisches Konzept im Schuhdesign, das aus der orthopädischen Schuhindustrie kommt und dort positive Resultate bei den Trägern hervorruft – Reduzierung von Schmerzen in Füßen, Schien- und Wadenbeinen sowie Knien und Hüfte.

 

Herkömmliche Laufschuhe schränken aufgrund der seit Jahrzehnten in der Branche gängigen, jedoch nicht anatomischen, symmetrischen Designphilosophie die Kernfunktion des Zehen als Anker und Stabilisator beim Laufen ein, was zu Schmerzen im Fuß in den Knien, der Achillessehne, dem Oberschenkel sowie Waden- und Schienbein führen kann. Mit der Zehenfreiheit (toefreedom) ermöglicht Joe Nimble dem Läufer eine deutliche Steigerung der Stabilität durch zusätzlichen Raum für den großen Zeh zur Verankerung und Kontrolle des Fußes

Die Hightech-Sohle von Michelin

Mit dem nimbleToes Addict gibt es nun einen Laufschuh, der Schmerzen verringert und die Laufleistung steigert.
Mit dem nimbleToes Addict gibt es nun einen Laufschuh, der Schmerzen verringert und die Laufleistung steigert. (c) Joe Nimble

Ebenso wichtig wie die Funktion und Passform des Schuhs selbst ist die Laufleistung seiner Sohle. Auf der Basis der Entwicklung und über 100-jährigen Erfahrung der Hochleistungsreifen von Michelin wurde die Sohle für den nimble-Toes Addict entwickelt. „Es war uns wichtig, dass die Sohle vor allem im Straßenbereich langlebig ist und jedem Läufer den nötigen Grip bietet. Wir haben uns daher für eine Partnerschaft mit Soles by Michelin entschieden, weil das Unternehmen über unübertroffene Fachkenntnisse im Bereich der Gummi- und Laufflächenkonstruktion verfügt, um unseren nimbleToes Addict mit der perfekten Laufsohle für unsere Functional Footwear bei Langstreckenläufen auszustatten“, so Bär.

 

Auch für Michelin war die Zusammenarbeit mit Joe Nimble extrem spannend. Die Sohle für den nimbleToes Addict ist eine komplette Neuentwicklung und bietet ein zuvor nie dagewesenes Höchstmaß an Beständigkeit, Traktion, Flexibilität und Stabilität, die in diesem Leichtgewicht unter den Lauschuhen vereint wurde.

DIe MAcher des nimbleToes Addict

oe Nimble ist eine Marke der Bär GmbH und Pionier im Bereich Functional Footwear.
Joe Nimble ist eine Marke der Bär GmbH und Pionier im Bereich Functional Footwear. (c) Joe Nimble

Der nimbleToes Addict ist der erste Laufschuh seiner Art. Der Laufschuh, der nach den biomechanischen Prinzipien des Functional Footwear Design-Konzepts entwickelt wurde, um Lauf-Enthusiasten die Vorteile von toefreedom greifbar zu machen, wollen die Entwickler das Verletzungsrisiko minimieren, das kompakte, sichere Auftreten erhöhen und die Laufleistung steigern. „Egal ob Freizeit-, Mittel-, Langstrecken- oder Profi-Läufer, im neuen nimbleToes Addict findet tatsächlich jeder dieser Lauftypen den passenden Schuh", so Bär. Diese Laufschuh-Revolution besticht aber nicht nur durch eine perfekte Passform, sondern auch durch ein fort-schrittliches Design. Das Obermaterial ist ein innovativ-gestricktes, atmungsaktives Mesh-Gewebe, das sich perfekt an den Fuß anschmiegt. Der nimbleToes Addict ist in den Farben Weiß und Grau erhältlich.

 

Die meisten Schmerzen und Verletzungen treten im Knie, dem Schienbein, der Achillessehne, der Ferse oder dem Oberschenkel auf. Diese Verletzungen gehen meist auf den falschen Laufschuh zurück. Konventionelle Laufschuhe haben historisch bedingt eine symmetrische Form und engen die Zehen stark ein. Der Fuß wird mit der Zeit unnatürlich schuhförmig verformt. Genau hier setzt Joe Nimble mit dem nimbleToes Addict an, dessen Herzstück das Konzept von toefreedom ist, das auf einem asymmetrischen Schuh-Leisten basiert, damit die Zehen ihre natürliche Funktionalität wiedererlangen können.

 

Durch diese maximale Zehenfreiheit hat der große Zeh als stärkster und wichtigster Muskel des Fußes ausreichend Platz, um einen stabilen Stand zu gewährleisten und somit auch den kompletten Körper zu stabilisieren. Die Verletzungsgefahr wird verringert, Schmerzen werden reduziert und die Laufleistung gesteigert.