· 

Neuheiten Kellys Bike 2020: Tayen 30 und Theos i90

Kellys Tayen 30
Kellys Tayen 30

In Gestalt des Tayen 30 stellt Kellys seinem bekannten E-ATB Tygon 30 für Herren eine ansehnliche Damenvariante zur Seite. Wie das Tygon 30 rollt das Tayen 30 auf großen 29“-Laufrädern, womit es auf wechselnden Untergründen von Asphalt bis Schotter punkten dürfte.

Das tief zum Sitzrohr hin abfallende Oberrohr verschafft der Fahrerin ausreichend Platz, um bei etwaigen kleinen Geländeeinlagen leicht zu manövrieren. Elegant fügt sich der Shimano-E-6100-Motor ins Gesamtbild des Tayen 30; ihn versorgt der integrierte Kellys-504-Wh-Akku mit der Energie für lange Touren.
Fahrbahnstöße filtern 2.25“ breite Rapid-Rob-Pneus von Schwalbe, unterstützt von der Suntour-XCM-Federgabel mit 100 mm Federweg.
Mit 2.999 Euro werden die Modelle Tygon 30 und Tayen 30  sehr gut im Markt positioniert und kommen mit Spanninga-Lichtanlage sowie in Rahmengröße M und L.
 

 

Mehr Info : www.kellysbike.com

Kellys Theos i90

Kellys Theos i90
Kellys Theos i90
Für 2020 hat Kellys sein ehemaliges E-All-Mountain Theos zum abfahrtspotenten E-Enduro weiterentwickelt und den Federweg an Gabel wie Hinterbau um jeweils 10 mm aufgestockt. Für technisch anspruchsvolles Gelände gibt´s ein robustes Alu-Chassis, in dessen Mitte ein Shimano-Motor integriert ist.
Während Kellys am Topmodell Theos i90 (6.499 Euro) und dem günstigeren Theos i70 (4.999 Euro) den spritzigen E-8000-Motor nutzt, werkelt am Einsteigermodell Theos i50 (4.499 Euro) das etwas weniger sportlich agierende E-7000-Aggregat. Allen drei Theos-Versionen gemein ist der jetzt integrierte Akku mit 630 Wh von Kellys, der gute Reichweitenwerte verspricht, sowie die 27.5“ x 2.6“-Bereifung.
Die tiefe Anordnung des E-Antriebs zielt, kombiniert mit kurzen Kettenstreben, auf ein dynamisches Fahrgefühl mit tollem Handling. Am Theos i90 verbaut Kellys zur souveränen Bewältigung fieser Downhills ein exklusives Fox-Factory-Luftfahrwerk mit 160 mm Federweg an der Float-Gabel und 150 mm am Float-DPX2-Federbein. Zur effektiven Verzögerung betätigt man Shimanos kräftige XT-Vierkolbenbremsen, Schaltmanöver erfolgen mittels elektronischer XT Di2.
 

 

Mehr Info : www.kellysbike.com