· 

Urwahn setzt neue Standards mit 3D-gedruckten Stahlrahmen

Die Leidenschaft für den Fahrradbau prägen die charakteristische Handschrift von Urwahn nachhaltig ©Urwahn
Die Leidenschaft für den Fahrradbau prägen die charakteristische Handschrift von Urwahn nachhaltig ©Urwahn

Design Engineering to perfection – hinter diesem Slogan verbirgt sich das Unternehmen Urwahn Engineering, das mit neuartigen Innovationen und Ansätzen neue Standards in der Fahrradbranche setzt. Die kreativen Querdenker aus Magdeburg haben es sich zum Ziel gesetzt, neue Technologien wie den 3D-Druck wirtschaftlich in die Serienproduktion zu überführen. Dies ist den affinen Ingenieuren nach 5 Jahren Entwicklungszeit nun auch gelungen.

Urwahn Bikes setzt auf Stahl ©Urwahn
Urwahn Bikes setzt auf Stahl ©Urwahn

 

Mit ihren innovativen Urwahn Bikes setzen sie nicht nur auf altbewährte Werkstoffe in Puncto Stahl, auch haben sie die Baustruktur ihres Stahlrahmens von der klassischen Trapez-Bauweise losgelöst. Das Ergebnis ist ein gänzlich neuer Stahlrahmen, dessen markante Form durch ein nach hinten umgelenktes Sattelrohr mehr Fahrkomfort im urbanen Alltag generiert. 

Ein vollständig integriertes LED-Lichtsystem und GPS-Trackingsystem bietet zudem alle sicherheitsrelevanten Funktionen, die einen waschechter Commuter ausmachen.

In Anwendung der 3D-Druck-Technologie konnte der neuartige Stahlrahmen zudem deutlich abgespeckt werden. Nicht ohne Grund bewegt sich ihr erstes Komplettrad namens Stadtfuchs in der Gewichtsklasse herkömmlicher Aluminiumräder. Die organische Formsprache des Stahlrahmens ohne ersichtliche Fügestellen erinnert hingegen eher an heutige Carbonrahmen, die ebenfalls auf die Anwendung der 3D-Druck-Technologie zurückzuführen sind. Die hohen Ansprüche an ein ästhetisches Design bei gleichzeitiger Maximierung der Funktionalität und Qualität bewegte Urwahn ferner dazu, die Produktion nahezu ganzheitlich in Deutschland anzusiedeln. Ein entscheidender Vorteil, der dem Unternehmen deutlich mehr Flexibilität durch kurze Kommunikations- und Transportwege verschafft.

Mit ihren Urwahn Bikes grenzen sich die kreativen Querdenker ganz klar von der Masse ab und zeigen auf, dass moderne Technologien nicht nur den großen Akteuren der Automobilbranche sowie der Luft- und Raumfahrt vorbehalten sind. Das junge Unternehmen blickt zuversichtlich auf eine glorreiche Zukunft und hält noch weitere Innovationen in der Schublade bereit. Aktuell fokussiert sich Urwahn erst einmal auf den Vertrieb ihres Stadtfuchs, den sie seit Anfang diesen Jahres erfolgreich in den urbanen Ballungszentren sowohl direkt als auch indirekt über ein ausgewähltes Händlernetzwerk auswildern.

 

Internet: www.urwahnbikes.de