· 

Polini - E-Mobilität aus Italien

Display, EP-3 E-Motor, Batterie / Foto: Polini
Display, EP-3 E-Motor, Batterie / Foto: Polini

Begonnen hat alles im Jahr 1945. In der Nachkriegszeit bewegten sich die Menschen meistens mit dem Fahr-rad. Der Gründer Battista Polini, der von der Kriegsfront zurückkehrte, eröffnete seine eigene Werkstatt und spezialisierte sich anfangs auf die Herstellung von Fahrrädern. 

Bald erholte sich das Land. Durch den Schub der blühenden industriellen Entwicklung, führte italienische In-spiration und Kreativität ihre Ergebnisse. Ganz vorne die Vespa, eine Ikone des Designs und gleichzeitig ein Symbol der Wiedergeburt.

 

Die Zeiten änderten sich, aber nicht die Philosophie und die Leidenschaft, welche die Polini-Familie lebte. Sie waren ständig auf der Suche nach neuen Lösungen, um die Motoren leistungsfähiger, mit größtmöglicher Si-cherheit und Zuverlässigkeit zu erzeugen. Diesem Engagement ist es auch zu verdanken, dass sich Polini zu einem der weltweit führenden Hersteller von Spezialteilen für Roller und Maxi-Roller entwickelt hat.

 

Anfang der 90er Jahre brachte Polini ein neues Produkt auf den Markt. Es war der Beginn der Produktion von Minibikes, einem authentischen Miniatur-Grand Prix-Bike, komplett "Made in ltaly". Sie zeichnen sich durch technische Lösungen und Zuverlässigkeit aus. Viele MotoGP-Meister haben ihre ersten Schritte auf diesen kleinen MotoGP-Motorrädern gemacht. Zuallererst Valentino Rossi.

Polini Firmensitz in Alzano Lombardo, Bergamo
Polini Firmensitz in Alzano Lombardo, Bergamo

Im Jahr 1997 stellt Polini eine neue Minicross-Linie mit 2T-Motoren vor, die die Karriere vieler MXGP- und MX2-Meister von Anfang an begleitete. 

 

Ab 2009 wurde die Produktion von Polini um die Marke Polini Thor erweitert, welche eine vielzahl an 2-Takt-Paramotoren, auf dem stark wachsenden Markt von 80 cm³ bis 250 cm³ umfasst. Eine erfolg-reiche Entscheidung die es dem Unternehmen er-möglichte, viele nationale und internationale Mei-stertitel in verschiedenen Disziplinen zu gewinnen.

 

Im September 2016 stellt Polini Motori eine weitere Neuheit vor: den innovativen E-P3-Elektromotor für E-Bikes, welcher ein sensibleres Eingehen auf Um-weltprobleme und umweltfreundliche Lifestyle-Trends abzielt. Aus der kleinen Werkstatt vom Jahr 1945 ent-wickelte sich die Firma Polini Motori zu einem weltweiten Handelsunternehmen, welches in mehr als 64 Län-dern vertreten ist. Ihren Hauptsitz hat die Firma in Alzano Lombardo, Bergamo.

Motor: Der Polini E-P3 wurde von den Ingenieuren von Polini entworfen und entwickelt. Der Motor zeichnet  

sich durch sein einzigartiges Design, kompakte Abmessungen und ein geringeres Gewicht aus.

 

Leicht und Kraftvoll: Mit nur 2850 Gramm liefert der Polini E-P3 eine Motorleistung von 250 Watt (Spitzen-

leistung von 500 Watt) und ein Spitzendrehmoment von 70 Nm am Pedal. Leistung und Drehmoment können durch eine Software angepasst und optimiert werden.

 

Pedalachse: Drei verschiedene Pedalachsen wurden für den E-P3-Motor entwickelt, abhängig von der Reifen-breite kann dieser bei verschiedenen E-Bike-Modellen eingesetzt werden:

  • 137 mm Standard Reifen
  • 144 mm 3,5 "Reifen
  • 168 mm 5 „Reifen

Schmierung: Über eine Öffnung im Gehäuse wird die periodische Schmierung der Zahnräder ermöglicht. Da-durch wird eine stabile Leistung, Geräuschminderung und eine längere Lebensdauer gewährleistet.

 

Ständer: Es ist möglich, einen Ständer am Motor anzubringen (als Zubehör erhältlich).

 

3 Sensoren: Der Polini E-P3-Motor ist mit einem Drehmomentsensor, einem Geschwindigkeitssensor und einem Pedalfrequenzsensor ausgestattet. Die drei Sensoren werden von einem Prozessor verwaltet, der je nach Pedalstil des Radfahrers, bei jeder Geschwindigkeit eine dynamische Steuerung bietet.

 

Zahnkranz: Drei verschiedene Kettenblätter stehen zur Verfügung, um die richtige Kettenlinie entsprechend dem jeweiligen Fahrradmodell zu erhalten. Die Abmessungen des neuen Polini E-P3 sind sehr schmal. Die seitlichen Abmessungen, gehören zu den kleinsten in dieser Kategorie. Daher wird die Montage eines zwei-fach Kettenblattes mit einem Umwerfer, sowohl bei Rennrädern, als auch bei MTBs ermöglicht. Das erlaubt eine perfekte Position, wie wenn Sie ein Fahrrad ohne Motor fahren würden. Dank eines kompakten Motors und einer schmalen Unterbringung ist es möglich, eine Kettenstrebenlänge von nur 420 mm auf dem Rennrad zu erhalten.

 

Batterie: Dank des innovativen Designs, kann die Batterie mit einer Kapazität von 500 Wh in den Rahmen in-tegriert werden, was einen schönen ästhetischen Effekt ergibt. 

 

Flaschenhalter: Durch die Kompaktheit gibt es Platz für das Anbringen von Flaschenhaltern (als Zubehör er-hältlich).

 

Licht: Das Lichtsystem kann direkt an dem Motor angeschlossen werden, welches vom Display aus gesteuert werden kann.

 

WALK-ASSIST MODE: Wird durch Betätigen der Taste am Display aktiviert.

 

Elektromotor EP-3 / Foto: Polini
Elektromotor EP-3 / Foto: Polini

In 2016 erhielt der Polini EP-3-Motor den Son-derpreis von der Jury des Cosmobike Tech Awards. Bei der Cosmobike in Verona in der World Preview präsentiert Polini den Elektro-motor EP-3 für E-Bikes. Ein Meisterwerk "Made in Italy", gewann den prestigeträch-tigen ersten CosmoBike Tech Award für Inno-vation, Technologie und Design. Der Preis wurde von einer Jury vergeben, die sich aus den qualifiziertesten Journalisten und Mei-nungsführern der Fahrradbranche zusam-mensetzt.

 

Polini präsentierte bei der Eicma 2018 die E-P3 Dual-Batterie mit 1000Wh, die auf MTB und

Rennrad verbaut werden kann. Die Neuheit von Polini zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Reichweite aus, die mehr als 400 km beträgt und dadurch eine lange Leistung gewährleistet.

 

 

 

Polini hat für deutschsprachige Kunden ein Servicecenter eingerichtet. Dieses ist erreichbar unter der Telefonnummer +49 (0)771 17515060 oder per E-Mail unter ebike-de@polini.com