ADFC RLP: Mut zu neuen Radverkehrskonzepten

Für ein besseres Fahrradklima: ADFC Rheinland-Pfalz fordert konkrete Maßnahmen von Politik und Verwaltung. Foto: ADFC
Für ein besseres Fahrradklima: ADFC Rheinland-Pfalz fordert konkrete Maßnahmen von Politik und Verwaltung. Foto: ADFC

Der ADFC – Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Rheinland-Pfalz hat aus den Ergebnissen nun eine Liste von Forderungen an Politik und Verwaltung zusammengestellt, die den Radverkehr im Bundesland verbessern könnten:

 

 

  • den Radverkehr fachlich und personell auf Landesebene verankern und ein Radverkehrskonzept erstellen, Gründung einer landesweiten ‚Arbeitsgemeinschaft Radverkehr‘ für den Austausch, die Wissensvermittlung und bessere Planung

 

 

  • Förderprogramme für Kommunen auflegen, Schwerpunkte: Fahrradparken, Schülerverkehr, Verbindung mit dem Öffentlichen Nahverkehr, Lastenräder

 

 

  • Wohnbezirke komfortabel für Radfahrer mit Gewerbegebieten und Einkaufszentren verbinden und schon bei der Erschließung von Neubaugebieten oder Gewerbearealen die Anbindung an den Fuß- und Radverkehr zwingend einplanen

 

 

  • Landesbauordnung anpassen, um statt Autostellplätzen Fahrrad- und Carsharing-Stellplätze zu schaffen

 

 

  • eine öffentliche Kampagne gegen das Zuparken von Fuß- und Radwegen

 

 

  • Nebenstraßen in den Städten für den Durchgangsverkehr sperren, lediglich Fußgänger und Radfahrer erreichen ihr Ziel über Wohnstraßen.

 

 

 

 

 

Der ADFC-Landesvorsitzende Christian von Staden ist sich sicher, dass sich der Radverkehr nur dann verbessern lässt, wenn auch finanzielle Einbußen drohen: „Wenn Baumaßnahmen gefördert werden und dann gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen wird, müsste der Förderer einen Teil des Fördergeldes zurückverlangen können“, so von Staden. „Wenn sich das herumspräche, würde viel Unsinn wie Poller, Umlaufsperren und zu schmale Radverkehrsanlagen schon im Vorfeld verhindert.“

 

 

Auswertung des Fahrradklima-Tests auf der ADFC-Plattform www.fahrradklima-test.de. Nähere Informationen zum ADFC Rheinland-Pfalz e.V. unter www.adfc-rlp.de.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0