Karcher AG mit E-Bike-Sortiment der Marke Telefunken

Nach erfolgreicher Produkteinführung der ersten E-Bike-Modelle unter der Marke TELEFUNKEN auf der IFA 2016 baut die Karcher AG als Lizenzpartner der TELEFUNKEN Licenses GmbH sukzessive ihr Sortiment für die Fahrradsaison 2017 aus.

 

Bei den aktuellen Modellen handelt es sich um so genannte Pedelecs (Pedal Electric Cycles), bei denen der Fahrer lediglich durch einen Elektroantrieb unterstützt wird, solange er aktiv die Pedale bedient. Acht Erwachsenenräder sind ab sofort erhältlich, weitere sollen zeitnah folgen. Sämtliche Pedelec-Modelle verfügen über einen leichten Aluminium-Rahmen und sind laut Karcher AG mit hochwertigen Akkus und Gangschaltungen ausgestattet.

 

Ständige Prüfungen in der laufenden Produktion gewährleisten laut der Pressemeldung den hohen Qualitätsanspruch, der durch ständige Prüfungen in der laufenden Produktion gewährleistet sein soll. Die ersten Modelle der Produktserie "Multitalent" mit Vorderrad-Nabenmotor unter der Marke TELEFUNKEN erhielten zudem das Qualitätsprädikat "EPAC Fahrradsicherheit" des unabhängigen Prüfinstituts HANSECONTROL. Ihr Vertrieb wird sukzessive über mehrere Handelspartner des Fach- und Versandhandels sowie der Großfläche in Deutschland und Österreich ausgeweitet.

 

Verschiedene Pedelec-Modelle unter der Marke TELEFUNKEN
Die Karcher AG, ein Traditionshandelsunternehmen aus Birkenfeld bei Pforzheim, konfiguriert und vertreibt seit Oktober 2016 verschiedene Pedelec-Modelle unter der Marke TELEFUNKEN. Das Startsortiment zur Fahrradsaison 2017 besteht derzeit aus fünf verschiedenen City-Modellen, zwei Mountainbikes und einem Faltrad. Die TELEFUNKEN-Modellreihen sollen zeitnah auf insgesamt elf leichte City-, Mountain- und Faltrad-Pedelecs für Erwachsene sowie auf weitere Trekking- und Jugend-Modelle erweitert werden.  Sämtliche City-Modelle sind Unisex und in den Farben Anthrazit-matt sowie Weiß-glänzend und zunächst unter anderem über den Versandhandel als auch in verschiedenen Märkten der Großfläche deutschlandweit erhältlich. Die Pedelecs unterstützen den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h und sind als Fahrräder mit Elektroantrieb nach ISO4210 deklariert. Damit können die aktuell angebotenen Pedelec-Modelle der TELEFUNKEN-Modellreihe auf Radwegen genutzt werden. Eine Helmpflicht besteht für diese Pedelecs zurzeit nicht, wird jedoch von der Karcher AG aus Sicherheitsgründen empfohlen.

Christian Mayer, Geschäftsführer der TELEFUNKEN Licenses GmbH:

"Dank unseres Lizenzpartners Karcher AG steht zum Saisonstart deutschlandweit ein umfassendes Pedelec-Sortiment unter der Marke TELEFUNKEN für die zunehmende und individualisierte Nachfrage nach E-Bikes zur Verfügung. Ihre technisch innovative Ausstattung, Qualität und Zuverlässigkeit zahlen auf die Werte der Marke TELEFUNKEN ein."

Rainer Sollmann, Geschäftsbereichsleiter Fahrzeuge der Karcher AG:

„Wir freuen uns, dass wir mit TELEFUNKEN einen starken und namhaften Markenpartner für unsere Pedelecs gewonnen haben. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Rädern mit einem guten Preis-Leistungs-verhältnis sehen wir für unsere Pedelecs ein großes Marktpotenzial und wollen unser Handelsnetz sowie die Absatzmärkte kontinuierlich erweitern.“

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0