Höchste Liga: BORA – hansgrohe mit World Tour Lizenz

Am vergangenen Freitag kam die freudige Botschaft: Es gibt jetzt wieder ein deutsches Radteam der höchsten Kategorie. BORA – hansgrohe steigt in die höchste Liga des Radsports auf. Am 25. November hat der internationale Radsportverband UCI insgesamt 17 World Tour Lizenzen vergeben.

 

Eine davon erhält das Team mit Sitz in Raubling. Die Lizenz bedeutet auch eine Startgarantie bei allen Rennen der World Tour. Diese umfassen die Grand Tours, Monumente und Klassiker. Teammanagement, Fahrer und Sponsoren freuen sich nun auf die neue Herausforderung und eine spannende erste World Tour Saison, die bereits im Januar in Australien beginnt.
 
"Ein Traum ist nun in Erfüllung gegangen. Wir haben zwar damit gerechnet, aber sicher kann man sich nie sein. Darum ist es umso schöner, dass wir endlich die offizielle Bestätigung haben. Es ist für uns ein erster großer Erfolg schon vor der eigentlichen Saison. Ein Resultat harter Arbeit in den letzten 7 Jahren, als Continental Team, Pro Continental Team, hin zur UCI World Tour.

 

Möglich gemacht haben dies maßgeblich unsere Titelsponsoren BORA und hansgrohe, sowie Specialized, bei denen ich mich für ihr Vertrauen in unser Team bedanke. Mein Dank gilt aber auch allen treuen Wegbegleitern der letzten Jahre. Ich bin sicher, dass BORA – hansgrohe Deutschland in dieser ersten Liga des Radsports würdig vertreten wird", sagt  Teammanger Ralph Denk.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0