Premiere: Wiener Fahrradschau vom 21.-23. Oktober 2016

Austria Brompton Championships © Wiener Fahrradschau
Austria Brompton Championships © Wiener Fahrradschau

Die Wiener Fahrradschau feiert vom 21. bis 23. Oktober 2016 ihre Premiere. Bei der dreitägigen Fahrrad-Lifestyle-Show erstreckt sich die Bike-Action quer über Wien und lädt mit Fahrrad-Rennen, Ausfahrten, Tests und Workshops unter dem Motto #cyclingunites zum Erleben & Mitmachen ein!

 

 

Wiener Fahrradschau

21. - 23. Oktober 2016

Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien

 

Weitere Informationen & Tickets unter www.wienerfahrradschau.at

 

 

1. Vienna RAD Cross – Querfeldein mal anders

 

Das Kult-Rennen gegen Rassismus: Erstmals auch in Wien!

 

Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Herkunft? Alles egal! Das RAD RACE steht voll unter dem Motto „Stop Racism – Start Raceism“. Passend zur Premiere der Wiener Fahrradschau veranstalten die Macher der RAD RACE Renn-Serie das erste Vienna RAD Cross Race: 1,2 Kilometer Cyclocross stehen auf dem Programm. Gestartet wird in 2-er Teams mit dem Crosser – egal ob als Single-Speed oder mit Schaltung. Im Staffel-Format kämpfen Männer-, Frauen- und gemischte Teams um den Sieg. Als Premieren-Bonus ist ein Start in einer zweiten Kategorie kostenlos. Ein bisschen Aufwand lohnt sich: Wer kostümiert an den Start geht bekommt in der Qualifikation 3 Sekunden Zeitersparnis pro Runde!

 Info: Samstag, 22.10.2016 Quali ab 17:00 Uhr, Marx-Halle. Startgebühr pro Teilnehmer ab 19 Euro (Messeticket inklusive), Anmeldung http://www.wienerfahrradschau.at/de/veranstaltungen/event/rad-race/

 

Austria Brompton-Championships

 

WM-Qualifikation in Kleid und Kragen

 

Brit Chic auf dem Bike: Bei der Brompton-Meisterschaft gilt auch in Österreich ein strenger Dresscode: Herren treten in Jackett und Krawatte, Damen in hübschen Kleidern an. Trotzdem geht’s bei den traditionellen Faltrad-Rennen der englischen Marke Brompton aber nicht nur ums Aussehen – sondern vor allem um Geschwindigkeit. Besonders, wenn wie bei der Wiener Fahrradschau die Qualifikation zur Weltmeisterschaft auf dem Spiel steht. Wer in Wien zu den Besten gehört, darf 2017 gegen die Weltspitze antreten.

Info: Sonntag, 23.10.2016 um 14:00 Uhr in der Marx-Halle, Teilnahme kostenlos für Fahrradschau-Besucher, Anmeldung nur vorab unter http://de.brompton.com/Events/Posts/2016/Event-BWC-Vienna

 

Weltmeister zu Gast in Wien: BMX-Flatland-Battle

 

Vienna Jam goes Fahrradschau

 

Neben diversen Disziplinen im BMX Sport, entwickelte sich BMX Flatland – die wohl technisch anspruchsvollste und kreativste BMX Disziplin. Beim Rollen und Spinnen in verschiedensten Positionen auf Vorder- oder Hinterrad, auf einer geraden Fläche sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Seit 2010 trifft sich die Österreichische BMX Flatland Szene und internationale Gäste zum jährlichen Vienna Jam, der dieses Jahr erstmals drei Tage, im Rahmen der Wiener Fahrradschau stattfindet. Ein Höhepunkt des Vienna Jam Wochenendes wird auch der Best Trick Jam am Samstag abends sein, bei dem die Fahrer ihre besten Tricks zeigen und das Publikum begeistern werden. Neben dem Jam, also dem gemeinsamen Fahren und fachsimplen der Sportler, gibt es erstmals auch die Möglichkeit in den Sport reinzuschnuppern. Der mehrfache Weltmeister Viki Gomez (Spanien) und der Wiener Flatland Local Sebastian Grubinger bieten am Samstag und Sonntag mehrmals täglich Workshops für alle Interessierten an.

Info: Flatland Night Jam, 21.10.2016 ab 19:00 Uhr. BMX-Flatland-Battle, 22.10.2016 ab 13 Uhr & Best Trick Contest ab 19:00 Uhr. Kostenlose Workshops & Open Jams am 21.10. ab 11:00 Uhr & 22.10. ab 11:00 Uhr. Fahrräder können vor Ort geliehen werden.

 

FASTHER Academy

 

Women Only: Fahrrad-Können von Frauen für Frauen

 

Speziell für die Wiener Fahrradschau organisiert das Team der FASTHER Radsport-Initiative, die von Mimi Kathrein gemeinsam mit Luisa Plasczymonka gegründet wurde, für Frauen die FASTHER ACADEMY. Bei Fahrtechnik Workshops für Rennrad und Crossrad erarbeiten die FASTHER Radsportlerinnen mit den Teilnehmerinnen Bike Handling Skills und geben Tips, wie Frau schneller und sicherer am Rad wird – für Anfängerinnen und Fortgeschrittene. Auch Radmechanik wird ein Teil des Programms ausmachen – Erste Hilfe auf der Strasse – damit keine auf der Strecke bleibt.

Keine falsche Scheu: FASTHER ist die ideale Anlaufstelle für alle Frauen, die sich für den Rennradsport und all die dazugehörenden Aspekte interessieren, schon aktiv sind oder aktiv werden wollen. Dazu gibt es den sozialen Teil der FASTHER ACADEMY, der die Möglichkeit für persönlichen Austausch mit Protagonistinnen aus der Szene, Impulsvorträge und Get Together bietet. Jetzt heißt es fasther sein, denn die Plätze sind begrenzt!

Info: Dauer pro Workshop 45 min. - 2h, Kosten pro Teilnehmerin/Workshop 8 - 15 Euro, Treffpunkt: FASTHER (Feed) Zone an der Marx-Halle, Anmeldung& Details zeitnah via www.fasther.net

 

RADKULT Alleycat Race powered by MfG Messengers for Good

 

Wien-Roubääh: Die schnelle Schnitzeljagd

 

Auf geht's zur schnellen Jagd durch die Stadt im RadbotInnen-Stil. Es heißt: Aufgaben erfüllen, Adressen suchen, den kürzesten Weg finden – getreu dem Kurier-Kodex "deliver your duty". Fast, furious und lustig. Heuer startet das Alleycat Race unter dem Motto "Wien-Roubääh" mit einer Route über die gefürchtetsten Pflasterstein-Stellen Wiens. Wir sagen nur: Michaelerplatz! Die Teilnahme ist für jedeN kostenlos – gerne kann in Teams gestartet werden. Die Mitnahme von Stadtplan und Pumpe wird empfohlen... und Fahrrad natürlich. Die ersten 30 Finisher bekommen ein WFS-Tagesticket als Bonus!

Info: 22.10.2016 ab 14:00 Uhr Anmeldung im Foyer der Marx Halle, Start 15:00 Uhr.

 

First Vienna Night-Bike-Polo & Workshops

 

Abschluss des Messetags – Einstieg in die Partynacht

 

Bike-Polo ist der Sport der Fahrradboten – und damit der Sport der urbanen Bike-Communities weltweit. Mittlerweile ist die Szene gut vernetzt, es gibt Europa- und Weltmeisterschaften – und die Zuschauerzahlen steigen stetig. Kein Wunder: Die Stimmung im Publikum ist traditionell laut und ausgelassen. So eignet sich das Bike-Polo-Turnier auf zwei Courts im Rahmen der Wiener Fahrradschau perfekt als Abschluss für den Messetag und gleichzeitig als Einstieg in die Partynacht. Für alle, die Lust haben sich selbst auf's Stahlross zu schwingen, werden kostenlose Workshops angeboten.

Info: Kostenlose Workshops am 21.10.16 um 19:00 Uhr und am 22.10.2016 um 11:00, 14:00 und 17:00 Uhr für Besucher der Fahrradschau. Räder & Schläger können kostenlos geliehen werden. http://wien.bikepolo.at/

 

RADKULT Vienna-Tweed-Ride

 

Retro-Fun auch fürs Publikum: Fahrradparade mit Dresscode

 

Der Vienna Tweed Ride ist eine Fahrradparade bei der die TeilnehmerInnen in Tweedjackets, Knickerbockern und feschen Kleidern, oder in allem was edel und gut aussieht, in Begleitung von Soundbikes mit musikalischem Swing entspannt durch die Stadt rollen. Tweed Rides gibt es weltweit in fast allen Städten mit gut entwickelter FahrRADKULTur. Der weltweit erste Tweed Run hat 2009 in London stattgefunden. Den Tweed Ride Vienna gibt es seit 2012.

Im Rahmen des beliebten RADKULT Festivals geht der Tweed Ride am 23.Oktober zur Wiener Fahrradschau in St. Marx. Die Strecke führt durch die schönsten Gassen und Straßen der Stadt, vorbei an Sehenswürdigkeiten und durch den grünen Wiener Prater. Uns erwartet ein entspannter Fahrrad-Ausflug mit Freunden und ein spannender Nachmittag bei der Wiener Fahrradschau – Tally ho!

Info: Sonntag, 23.10.2016 um 13:00 Uhr Start, Treffen ab 12:30 am Heldenplatz beim Heldentor, Ziel: Marx-Halle, www.tweedride.at

 

Flohmarkt für historische (Renn-)räder

 

Geschichte will gehandelt werden

 

Edle Teile und Räder aus vergangenen Zeiten die bei jedem Fahrrad-Liebhaber garantiert zu begeisterungs-bedingter Schnappatmung führen: Sonntag ist Retro-Flohmarkt Tag auf der Wiener Fahrradschau. Gehandelt werden nur die seltensten und wertvollsten Ersatzteile aus allen Epochen, die jedes Sammler-Herz höher schlagen lassen. Aber auch die diejenigen, die dem Retro-Trend gefolgt sind und einfach den alten Renner auf Vordermann bringen wollen kommen auf ihre Kosten. Eine ideale Gelegenheit, um aufzurüsten und im kommenden Jahr stilecht damit bei einer der Klassiker-Ausfahrten wie etwa In Velo Veritas mitfahren zu können.

 

Radlobby Kiddie Ride

 

Ein Schmunzelmonster, das Musik macht

 

Gemütlich wird zur Wiener Fahrradschau geradelt: Kinder, Eltern und ein Drache der Musik macht! Die Radlobby Wien startet ihr von der RADpaRADe bekanntes und beliebtes Drachen-Soundmobil und begleitet diese Familienfahrt sicher über die Landstraßer Hauptstraße zur Wiener Fahrradschau, wo das Kinderprogramm auf die Kleinen und die Fahrradmode auf die Großen wartet. Drachen sind wetterfest – geradelt wird auch bei Regen!

Info: Samstag, 22.10.2016 um 10:00 Uhr. Treffpunkt: Stadtpark beim Johann-Strauß-Denkmal. Keine Anmeldung nötig. www.radlobby.wien

 

Berlin-Wien Ride

 

Eine alte Geschichte mit neuer Tradition: die Fahrradtour von Wien nach Berlin

 

1883, zu einer Zeit als Fahrräder rund 18 Kilogramm wogen, Gangschaltung und Rennradlenker noch nicht erfunden waren und auf den Straßen holpriger Schotter statt glattem Asphalt lag, meisterte der Münchner Josef Fischer seine erste Distanzfahrt von Wien nach Berlin. Für die Distanz zwischen den beiden Heimatstädten der Wiener Fahrradschau und der Berliner Fahrradschau brauchte er nur 31 Stunden. Ein Rekord! Und eine alte Geschichte, die mit der Wiener Fahrradschau zu einer neuen Tradition werden soll. Passend zur ersten WFS radelt eine Gruppe von Randonneuren die 600 Kilometer von Süden nach Norden nach über 100 Jahren zum ersten Mal wieder. Andersherum ist der historische Bikeride im Rahmen der Berliner Fahrradschau schließlich schon passiert.

 

Info: Eintreffen der Randonneure am 21.10.2016 um ca. 18:00 Uhr an der Marx-Halle

Dem nicht genug warten Pump-Track-Races, die Critical Mass Ausfahrt, der RADKULT Gold Sprint, Cyclo-Cross- & E-Bike-Tests, Slow Biking und das Vienna Food Festival auf alle Fahrrad-Liebhaber.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0