Neues Marketingteam bei ALPINA

Neue Marketingleitung bei der ALPINA Sports GmbH: Julia Bauer hat zum 1. September ihre Arbeit bei ALPINA Sports aufgenommen. Sie ersetzt Gunda Häussler, die sich seit Ende August in Mutterschutz befindet.

Ebenfalls neu im Marketingteam ist Ludwig Bestler, der zuvor beim Special Interest Magazin RennRad tätig war.

Julia Bauer kommt von der Bergsportmarke Mountain Equipment, wo sie von 2011 bis 2016 für das gesamte Marketing verantwortlich war. Zusätzlich zu ihrem Fachwissen in diesem Bereich hat die Sportwissenschaftlerin langjährige Erfahrung mit PR-Arbeit, TV-Produktionen und der Medienbetreuung bei Sport-Großveranstaltungen.
Die begeisterte sowie vielseitige Sportlerin nutzt seit Jahren die Produkte von ALPINA in ihrer Freizeit. „Die Marke begleitet mich schon lange beim Radfahren, Laufen und Wintersport. Ich bin von ihr überzeugt und freue mich umso mehr auf meine kommenden Aufgaben im Unternehmen.“

Unterstützt wird Julia Bauer bei ihrer Aufgabe unter anderem von Ludwig Bestler. Er war sechs Jahre lang für das Magazin RennRad als Volontär und Redakteur tätig. Zusätzlich gestaltete er den erfolgreichen Relaunch des Special Interest Magazins. Seit 15. Juli ist er im Unternehmen und konnte seine Radsport-Expertise bereits auf der Eurobike in Friedrichshafen unter Beweis stellen.

Über ALPINA
ALPINA hat seit über 35 Jahren Erfahrung im Bereich Helme und Brillen. 1980 wurde das Unternehmen im bayerischen Friedberg bei Augsburg gegründet. Viele Innovationen bei Ski-, Sport- und Sonnenbrillen haben das Unternehmen bekannt und zu einem Marktführer bei Skibrillen in Deutschland gemacht.
Seit 1992 gehören auch Rad- und Skihelme zum Sortiment von ALPINA. Die meisten Produkte von ALPINA werden im Firmensitz in Sulzemoos zwischen München und Augsburg entwickelt und in Bayern produziert. „Made in Germany“ ist ALPINA ein wichtiges Anliegen. Zum Einen, um die Produkt-Qualität zu sichern, zum Anderen, um den Arbeitsstandort Deutschland zu stärken.
www.alpina-sports.com
www.facebook.com/AlpinaSports

Kommentar schreiben

Kommentare: 0