BORA – hansgrohe verpflichtet Peter Sagan

Peter Sagan, der Weltmeister aus der Slowakei, spricht dem Newcomer-Team in der WorldTour, "Bora hansgrohe", sein Vertrauen aus und bindet sich für drei Jahre an das Team aus Raubling.
 

Nach mehreren Wochen, in denen die Gerüchteküche brodelte, ist es nun offiziell: Peter Sagan tritt ab 2017 für "BORA – hansgrohe" in die Pedale. Neben Sagan werden ebenfalls sein Bruder und Slowakischer Meister Juraj sowie Maciej Bodnar, Michael Kolar und Erik Baska von Tinkoff zu "BORA – hansgrohe" wechseln. Der aktuellen Nummer eins im WorldTour Ranking werden damit seine engsten Vertrauten weiter zur Seite stehen.
 
Team-Manager Ralph Denk erläutert dazu: "Es ist eine große Ehre für uns, den aktuell wohl bekanntesten Radsportler weltweit bei uns im Team begrüßen zu dürfen. Daher haben wir auch versucht, ihm so gut als möglich ein gewohntes Umfeld anzubieten. Ich denke, dass das Vertrauen von Peter in uns ein Beweis dafür ist, dass wir in den letzten Jahren solide gearbeitet haben und als Team einen guten Ruf genießen. Mit BORA und hansgrohe haben wir zwei große deutsche Marken als Partner, die so wie wir für Qualität stehen. Diese Kombination hat Peter letztlich davon überzeugt, dass wir als Team die richtige Plattform für ihn bieten, um in den nächsten Jahren gemeinsam erfolgreich zu sein. Ich freue mich sehr und bin überzeugt, dass wir gemeinsam große Erfolge einfahren werden.“ 

 

Und Willi Bruckbauer, Geschäftsführer von BORA, erklärt:
"Seit wir uns im Radsport engagieren, war unser Ziel immer, an der Spitze dieses Sports einen Platz einzunehmen. So wie unserer Vision – dem Ende der Dunstabzugshaube – kommen wir diesem Ziel immer näher. Mit Peter Sagan dürfen wir ein neues Mitglied in unserer Radsportfamilie begrüßen, einen Weltstar, der in den letzten Jahren zielstrebig seinen Weg gegangen ist und dabei fast alles erreicht hat. In dieser Art, Wege zu beschreiten, sehen wir uns als BORA mit Peter sehr verbunden und freuen uns auf die kommenden Abschnitte, die wir nun gemeinsam gehen werden."
 
Für BORA – hansgrohe steht damit erst einmal die Klassiker Saison 2017 im Fokus. Weitere Neuverpflichtungen sollen aber den Kader auch für die Grand Tours verstärken. Das Team wird sich zu weiteren Zugängen in den nächsten Wochen äußern.
 
"Mein Ziel ist es, eine ausgewogene Mannschaft für 2017 an den Start zu bekommen. Natürlich stehen die Klassiker mit Peter für uns nun im Fokus. Wir wollen aber auch bei den Grand Tours eine Rolle spielen,  und darum werden uns auch weiter auf dem Fahrermarkt umsehen" führt Team-Manager Ralph Denk weiter aus.
 
Und Thorsten Klapproth, Vorsitzender des Vorstands der Hansgrohe SE führt aus: "Wie hansgrohe hat auch das Team um Ralph Denk einen international erstklassigen Anspruch. Um diesem gerecht zu werden, ist es notwendig, den Kader BORA - hansgrohe für die kommende Saison gezielt zu verstärken – mit der Verpflichtung von Peter Sagan und dessen engsten Vertrauten wird somit der erste richtige Schritt in Richtung konkurrenzfähiges WorldTeam vollzogen. Wir freuen uns über die Verpflichtung von Peter Sagan, da sie dem Anspruch von hansgrohe entspricht, weltweit die Nummer eins zu werden. Die aktuelle Nummer eins im WorldTour Ranking für unser gemeinsames Team zu gewinnen, ist somit folgerichtig und konsequent." 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0