Spitzenleistungen bei der Salzkammergut-Trophy

©  www.trophy.at - Die Damen der B-Strecke aus der Region
© www.trophy.at - Die Damen der B-Strecke aus der Region

Regionsbiker geben der Trophy die Würze

 

Jedes Jahr stehen bei der Salzkammergut-Trophy nationale und internationale Spitzenfahrer an der Startlinie und vollbringen sportliche Höchstleistungen.

Aber erst die heimischen Biker geben der Trophy mit ihren ebenso außergewöhnlichen Leistungen die richtige Würze. Sie sorgen für fantastische Stimmung und das besondere Trophy-Feeling, wenn sie von tausenden Zusehern entlang der Rennstrecke ins Ziel getragen werden.

Local-Heros auf der „Königsetappe“: Kathi Bittner und Dominik Kaiser!

 

Mit Kathi Bittner aus Bad Ischl gibt es seit vielen Jahren wieder eine Finisherin aus der Region auf der Extremdistanz. Sie bewältigt die 211 Kilometer und 7.119 Höhenmeter in 15 Std. 20 min. und kommt als eine der wenigen von den 21 Starterinnen ins Ziel.

 

Bei den Herren gewinnt Dominik Kaiser (Salzkammergut Trophy Team) aus Bad Goisern die prestigeträchtige Regionswertung. Er meistert die A-Distanz in einer sensationellen Zeit von 12 Std. 46 min., Harald Sommerer (Alpenchalet Gosau) holte sich den zweiten Platz vor dem Goiserer Helmut Kain (Team Bikes4you).

 

Regionalsieger auf der zweitlängsten Distanz: Irina Krenn und Luki Islitzer!

 

Bei den Damen behauptete sich auf der 119 km langen Schleif Irina Krenn (Team Merida Mauna Loa) vor ihrer Mama, der ehemaligen Extrem-Distanz Gewinnern Anita Krenn (Bikes4you). Mit Barbara Lichtenegger (Bikes4you) steht eine dritte Bikerin aus Bad Goisern am Stockerl.

 

Der Gosauer Lukas Islitzer (Craft-Rocky-Mountain-Team) gewinnt nicht nur die Regionalwertung, sondern mit einem sensationellen Rennen überhaupt die Gesamtwertung auf der B-Strecke. Der Goiserer Hans Jörg Kain (Bikes4you) lag - regional gesehen - fast eine Stunde hinter ihm, aber sein Ergebnis kann sich dennoch sehen lassen. Dritter wird Hubert Gugganig aus Grundlsee.

 

Von Obertraun startete die Distanz über 73 Kilometer: Regina Genser und Thomas Rettenbacher jubeln!

 

Regina Genser (Craft-Rocky-Mountain-Team) aus Gosau war nicht nur die schnellste in der Regionalwertung, sie konnte – wie ihr Lebensgefährte Lukas Islitzer - auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Tina Zierler aus Aigen-Voglhub (Berni’s Bike Shop) wurde Zweite, Dritte Karin Reiter (Bikes4you) aus Bad Goisern.

 

Bei den Herren konnte sich Thomas Rettenbacher (ProLife-Wildstyle Racing) aus Aigen-Voglhub vor Oliver Krenn (Mauna Loa Racing Team) aus Bad Goisern und dem Bad Mitterndorfer Engelbert Marl (Autopflege), durchsetzen.

 

„All-Mountain“-Strecke: Christina Herbst und Alex Savel!

 

Zwei Damen aus der „Kaiserstadt“ schafften es in die Ergebnisliste der technisch schwierigen Allmountain-Strecke mit Außenstart in Bad Ischl: Christina Herbst (Team Exciting Fit) vor Stefanie Loidl (ProLife Team). Beide konnten sehenswerte Zeiten erzielen.

 

Den Sieg bei den Herren holt sich Alexander Savel (Team Grafikeria Racing Team powered by Muki) aus Lauffen vor Pascal Preimesberger (FF St. Agatha) aus Bad Goisern und Martin Klein aus Bad Mitterndorf.

 

Top-Leistungen auch auf der E-Strecke: Petra Kreuzhuber und Matthias Grick!

 

Petra Kreuzhuber aus Bad Goisern „erradelt“ den Sieg vor der Ischlerin Anita Linortner (Bikes4you) und der Goiserin Marion Putz (SC Berg).

 

Die Podiumsplätze bei den Herren gehen geschlossen ins Ausseerland, noch dazu alle in die Grimming-Gemeinde Bad Mitterndorf. Ganz oben Matthias Grick (KTM Ebner Jr Cycling Team Graz) vor Manuel Pliem (KTM Rad.Sport.Szene Ausseerland) und Heinz Schnupp (WSC Bad Mitterndorf).

 

 

 

Alle Infos und Ergebnisse auf: www.trophy.at

Kommentar schreiben

Kommentare: 0