Haendler-Transalp: Mit Ortlieb ueber die Alpen

Ortlieb Handelsvertreter Hans-Jörg Huber (Huber Sportconsulting e.K) bot zum zweiten Mal eine
Alpenüberquerung für Radhändler an. Zwölf Fahrradhändler aus Süddeutschland nutzten die Chance, mit
dem erfahrenen Bergführer des DAV Summit Clubs eine Transalp mit dem Mountainbike zu bestreiten.

 

Vom 19. -22.06.2016 führte die Route die Teilnehmer von Mittenwald bis zum Endpunkt Bozen.
Unterstützt wurde die Tour von den Firmen Ortlieb, Principia Bikes und Dextro Energy. Nach vier Fahrtagen standen insgesamt knapp über 200 km und fast 9000 Höhenmeter auf dem Tacho.


Das Wetter zum Start der Tour eignete sich ideal, um das wasserdichte Equipment aus dem Hause
Ortlieb, den MountainX 31 Rucksack und die Saddle-Bag aus der High-Visibility Line, zu testen.
Ein Workshop am Abend am offenen Kamin auf der Binsalm mit Informationen zur Unternehmens-
Philosophie und neuen Produkten zum Thema Bikepacking rundete den Tag ab.


Die nächsten beiden Tage führten die Teilnehmer bei sommerlichen Temperaturen verbunden mit
entspannten Auffahrten, ersten Schiebe- und Tragepassagen und traillastigen Abfahrten über Sterzing
nach Durnholz. Am letzten Tag musste noch einmal alle Kraft zusammen genommen werden: Es galt,
die Fortschellscharte und das Latzfonser Kreuz zu erklimmen, die Bikes geschultert.


Abfahrten über wundervolle Trails mit Blick auf die Dolomiten über das Rittner Horn und Oberbozen
entschädigten für die vorangegangene Schinderei. Bei rund 35 Grad in Bozen endete die Tour ganz
klassisch in der Eisdiele.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0