Kongress Vivavelo 2016: Branchenzukunft im Fokus

Die neuen Wirtschaftsdaten zeigen, welch großes Potenzial das Fahrrad hat: 4,35 Mio. verkaufte Fahrräder in 2015. Die Ergebnisse der Verbraucherbefragung "Fahrrad-Monitor" des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) führen hingegen vor Augen: Die Infrastruktur für den Radverkehr steckt im Investitionsstau fest.

 

Deshalb sollen vom Vivavelo-Kongress der Fahrradwirtschaft am 18. und 19. April 2016 deutliche Impulse für „Mehr Fahrrad!“ ausgehen.

 

Keynote-Speaker Mikael Colville-Andersen aus Dänemark wird dabei aufzeigen, dass „Kopenhagener Verhältnisse“ auch in Deutschland erreichbar sind – bei entsprechendem politischen Willen. Woran es trotzdem immer noch hakt, wird auf dem „Podium Politik“ zur Sprache kommen: Unter der Fragestellung „Wie schaffen wir den Quantensprung?“ diskutieren u.a. Vertreter der Fahrradwirtschaft, Bundestagsabgeordnete und Verbandsvertreter über die Schaffung besserer Rahmenbedingungen.


Sehr konkrete Fragestellungen der Branche stehen im Mittelpunkt des 2. Kongresstages. Der Vormittag bietet 20 Vorträge zu den vier Themenschwerpunkten  „Zukunft E-Mobilität“, „Markt im Wandel“, „Test und Technik“ und „Mehr Radverkehr – Neue Chancen“. Dabei geht es u.a. um Radschnellwege, E-Bike-Leasing, die digitale Transformation, die Fahrradindustrie 4.0 und das Anspruchsdenken von E-Bike-Käufern.


Besonders spannend wird es auch beim „Podium Branche“, das von Markus Fritsch (velobiz) moderiert wird. Diskutiert wird hier, inwieweit durch den sich verändernden Markt eine neue Qualität der Partnerschaft zwischen Industrie und Handel entstehen muss. Gäste des Podiums sind der ZEG-Vorstand Georg Honkomp, die Bonner Fahrradhändlerin Monica Fassbender, der Geschäftsleiter Bosch eBike Systems Claus Fleischer und der CEO der Flyer Biketec AG Simon Lehmann.


Der 2010 vom VSF ins Leben gerufene vivavelo Kongress findet aktuell zum vierten Mal statt. Ideelle Vivavelo-Partner aus der Fahrradwirtschaft sind der Zweirad Industrie Verband (ZIV e. V.), die Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft (ZEG e. G.) und die Bike&Co (BICO). Informationen zum Programm finden sich unter www.vivavelo.org.


Die Presseakkreditierung ist hier möglich: http://www.vivavelo.org/kongress/vivavelo-2016/anmeldung/anmeldung-presse/

Vivavelo – Kongress der Fahrradwirtschaft
Vivavelo ist ein vom Verbund Service und Fahrrad g.e.V. (VSF) initiierter Kongress, der alle zwei Jahre in Berlin stattfindet. Dort treffen Fahrradwirtschaft, Politik und Medien aufeinander und diskutieren über Zukunftsthemen der Branche. Vielfältige Vorträge und Workshops bieten interessante Informationen und Anregungen. Vivavelo ist die Plattform für alle, die das Fahrrad voran bringen wollen. Der nächste Kongress findet vom 18.-19. April 2016 in der Landesvertretung von NRW in Berlin statt. www.vivavelo.org 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0