Bosch tritt Cycling Industry Club des ECF bei

Bosch eBike Systems setzt ein Zeichen für zeitgemäße Fahrradpolitik und tritt – als eine der treibenden Kräfte der Zweirad-Elektromobilität – dem Cycling Industry Club (CIC) bei, der aus führenden Unternehmen der Fahrradbranche besteht. 

 

Der Cycling Industry Club (CIC) fördert gemeinsam mit der European Cyclists’ Federation (ECF) das Radfahren als nachhaltiges und gesundes Fortbewegungsmittel in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.


Mehr Fahrräder, weniger Emissionen
Das Fahrrad ist eines der erfolgreichsten Verkehrsmittel weltweit. Sei es in der Freizeit, im Sport oder auf dem Weg zur Arbeit – für viele ist Radfahren fester Bestandteil des Alltags. Für Gesellschaft und Umwelt bietet das Fahrrad ungeahnte Möglichkeiten. In einer aktuellen Studie analysiert das US-amerikanische "Institute for Transportation and Development Policy" das globale Potenzial: Würde sich der Radanteil bis 2050 weltweit verdreifachen, ließen sich Energiekosten von rund 24 Billionen Dollar einsparen und die Emissionen von klimaschädlichem CO2 für die innerstädtische Personenbeförderung in diesem Zeitraum um elf Prozent reduzieren. 

Gemeinsam stark für eine nachhaltige Mobilität
Um den hohen Stellenwert des Fahrrads im Mobilitätsmix zu untermauern und die Bedingungen für Radfahrer weiter zu verbessern, engagiert sich die European Cyclists’ Federation in der Verkehrs-, Umwelt- und Tourismuspolitik – ist Repräsentant und Sprachrohr. Der Verband setzt dabei auf eigenes Know-how und die aktive Unterstützung seiner Mitglieder. Mittlerweile gehören der in Brüssel ansässigen NGO 56 Organisationen aus 38 Ländern an. Neuestes Mitglied: Bosch eBike Systems. "Mit dem Beitritt des europäischen Marktführers für eBike-Systeme bekräftigen wir unser Ziel, nachhaltige Mobilität auf zwei Rädern weltweit in den Fokus zu rücken. Für den ECF und die Branche ist die Unterstützung durch Bosch eBike Systems ein positives Signal. Das Fahrrad hat Vergangenheit und Zukunft", sagt Kevin Mayne, Development Director des ECF.

Bosch eBike Systems – Marktführer übernimmt Verantwortung
Das Rad dreht sich. Immer mehr Menschen satteln um, setzen auf Fahrspaß mit elektrischem Rückenwind. "E-Bikes sind eine erschwingliche, ökologisch sinnvolle und zugleich faszinierende Mobilitätslösung. Um den dauerhaften Erfolg von E-Bikes zu gewährleisten, benötigen wir eine intelligente Fahrradinfrastruktur. Mit unserem Beitritt zum Cycling Industry Club unterstützen wir den ECF in seinem Engagement. Gemeinsam mit weiteren Branchengrößen machen wir uns stark für eine zeitgemäße Fahrradpolitik", sagt Claus Fleischer, Leiter Bosch eBike Systems. Der Produktbereich des Bosch-Konzerns unterstreicht damit seine internationale Ausrichtung und übernimmt Verantwortung. Was 2009 als Start-up begann, hat sich mittlerweile zu einem Global Player entwickelt, der den eBike-Markt entscheidend prägt. Mehr als 60 führende Fahrradmarken in Europa vertrauen auf Antriebssysteme "epowered by Bosch".

Weitere Informationen zu Bosch eBike Systems und dem ECF finden Sie unter:

  • www.bosch-ebike.de
  • www.ecf.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0