Augustour: Radeln auf der Via Claudia Augusta

Kenner schätzen die “Via Claudia Augusta” als eine der schönsten Radwanderstrecken im gesamten Alpenraum. Wer sich ein Bild davon machen will, hat eine gute Gelegenheit dazu bei der jährlich stattfindenden Augustour, die 2016 vom 13. bis 15. Mai stattfindet.

Die Radtouristik-Veranstaltung durch Südtirol und das Trentino besteht vorwiegend aus Genuss- und Kulturradeln. Ob mit dem Trekkingrad, Mountainbike, Rennrad oder E-Bike ist dabei belanglos. In drei Etappen geht es gemütlich entlang der aus der Römerzeit bekannten "Via Claudia Augusta" vom Reschensee, über Meran und Bozen, bis nach Trient. Dabei kann man auch auf zahlreiche Dienstleistungen zurückgreifen, die zur Verfügung stehen. Im Vordergrund der Tour stehen Spaß und Freude am Radfahren. Die Augustour wurde im September 2015 in Verona (Cosmo Bike Show) mit dem" Italian Green Road Award" ausgezeichnet. 

Wie gemütlich man fährt, können die Augustour-Teilnehmer selbst entscheiden. Das Tempo wird nicht vorgegeben. An kulturell oder landschaftlich interessanten Punkten Halt zu machen, ist kein Problem. Entlang der Strecke, wie auch im Etappenziel, ist ausreichend für Verpflegung gesorgt, und auch das Gepäck wird täglich transportiert. Auf Anfrage kümmert sich der Veranstalter um eine Radmiete oder bietet Unterstützung bei der Zimmerbuchung in den einzelnen Etappenorten. Ein Bus bringt alle Radtouristen vor oder nach der Drei-Tages-Tour wieder zum Ausgangspunkt auf den Reschenpass.

Die insgesamt 208 km lange Strecke der Augustour führt über drei Etappen durch Südtirol und in Richtung Süden durch das Trentino, wodurch sich ein tendenziell leicht fallendes Streckenprofil ergibt. Von Graun am Reschensee geht es am ersten Tag über 80 Kilometer bis nach Meran, am zweiten Tag radelt man von Meran über den Kalterer See nach Bozen (62 km), und am dritten Tag erreicht der Tross nach weiteren 62 Kilometern das Etappenziel in Trient. Wem die ganze Tour zu weit ist, hat die Möglichkeit, unterwegs einzusteigen und kann sich bis eine Stunde vor Ort anmelden.

Informationen und Anmeldungen auf der dreisprachigen Homepage unter: www.augustour.it



Kommentar schreiben

Kommentare: 0