Wheeler Pro Team: 2016 nur noch Cross-Country

Zugpferd Esther Süss © Wheeler
Zugpferd Esther Süss © Wheeler

Das Wheeler Pro Team wird 2016 nur noch in der Disziplin Cross-Country aktiv sein. Swiss Bike Cup, Landesmeisterschaften sowie einige Weltcups stehen im Programm. Mittelfristiges Ziel: bei der MTB-WM 2018 auf der Lenzerheide will das Wheeler-Team mit möglichst vielen Teilnehmern antreten.

 

In der Rennsaison 2015 war die Fahrradmarke Wheeler in den Disziplinen Cross-Country (XCO) und Marathon (XCM) mit offiziellen Renn-Teams vertreten. Die Saison 2015 war geprägt von vielen
Highlights. Ein paar Beispiele:

  • Esther Süss erreicht den 5. Schlussrang am CapeEpic, an der Marathon-WM im deutschen
    Singen erreicht sie den 3. Platz. Im Crosscountry-Bereich platziert sie sich als zweitbeste
    Schweizerin hinter Jolanda Neff.
  • Lars Forster (Kategorie U23) gewinnt die beiden UCI Weltcup-Rennen in Nove Mesto und
    auf der Lenzerheide und hatte das Leadertrikot dieser Rennserie inne.
  • Milena Landtwing gewinnt praktisch alle Rennen der Swiss Bike Marathon Series und sichert
    sich den Seriensieg.
  • Das Wheeler-iXS-Crosscountry-Team wird in der Team-Gesamtwertung des BMC-Cups 2015 hervorragender Zweiter.
  • Stefan Peter, seinerseits einziger Wheeler-Enduro-Fahrer, gewinnt zum zweiten Mal in
    Folge das prestigeträchtige Bike Attack auf der Lenzerheide.

     

 Alles in allem unterstützte Wheeler in der Saison 2015 sechs offizielle Marathon-FahrerInnen, einen Enduro-Athleten und sieben Cross Country-FahrerInnen in unterschiedlichen Alterskategorien. In Zukunft möchte Wheeler im Rennzirkus schlanker auftreten, um die personellen wie auch finanziellen Mittel für den gezielten Erfolg einzusetzen. Dabei bleibt man seiner Strategie treu, auch künftig ein Entwicklungsteam zu sein und konnte nun eine schlagfertige Elite sowie einen starken Nachwuchsbereich bilden für die Saison 2016.


Fabian Paumann © Wheeler
Fabian Paumann © Wheeler


Wie sieht das Wheeler Pro Team 2016 aus?
Wheeler wird nur noch im Cross-Country (XCO) aktiv sein. Der Fokus liegt dabei klar auf den Rennen des Swiss Bike Cups (ehem. BMC-Racing-Cup) und der Schweizer Meisterschaften. Parallel dazu ist aber auch die Teilnahme an internationalen Weltcup-Rennen der UCI geplant. An der Mountainbike-WM 2018 in der Schweiz hat absolute Priorität die Teilnahme mit möglichst vielen Athletinnen und Athleten. Deshalb hat Wheeler den Nachwuchsbereich weiter verstärkt und setzt gleichzeitig auf erfahrene Racer als Rückgrat der Equipe. Das Wheeler Pro Team 2016 setzt sich wie folgt zusammen:


  • Manfred Kupferschmied, Teammanager
  • Esther Süss, XCO-Fahrerin Elite
  • Martin Gujan, XCO-Fahrer Elite
  • Fabian Paumann, XCO-Fahrer Elite
  • Ramona Laura Kupferschmied, XCO-Fahrerin Juniorinnen U19 Frauen
  • Joris Ryf, XCO-Fahrer Junioren U23 Herren



Mit Manfred Kupferschmied verfügt das Wheeler Cross-Country-Team über einen kompetenten Coach, der mit viel Herzblut für seine Aufgabe einsteht. Esther Süss, als Nummer zwei der Schweiz in der Damen Cross-Country-Szene, setzt 2016 nochmals voll auf die Karte Sport mit dem Ziel der Teilnahme an den olympischen Sommerspielen in Rio.
Mit Martin Gujan, der auf 2016 hin neu zu Wheeler wechselt, gewinnen wir einen erfahrenen und
gestandenen Elite-Fahrer. Martin unterstützt uns auch hinsichtlich der Vision "Professionalisierung des
Teams"; er ist in Ausbildung zum BASPO zertifizierten Nachwuchstrainer und nimmt eine wichtige
Rolle für unsere beiden Nachwuchsfahrer ein.
Fabian Paumann bleibt dem Wheeler Pro Team erhalten. Ebenfalls im Team bleibt Ramona Laura
Kupferschmied, welche kommendes Jahr noch ein letztes Mal in der Kategorie U19 (Juniorinnen)
startet.


Ramona Laura Kupferschmied © Wheeler
Ramona Laura Kupferschmied © Wheeler


Einen weiteren Neuzugang verzeichnen wir mit der Verpflichtung von Joris Ryf, welcher 2016 erstmalig in
der Kategorie U23 starten wird. Wir verpflichteten Joris hauptsächlich aufgrund seiner Resultate im
Jahr 2014. 2015 musste er einen medizinischen Eingriff über sich ergehen lassen und wird 2016 in
neuen Teamfarben wieder durchstarten.


Wir freuen uns sehr, den Neuzuwachs in der Wheeler-Familie begrüssen zu dürfen und mit den
bestehenden Athleten/Athletinnen weiterarbeiten zu können.
Zusatzbemerkung: Stefan Peter als einziger Enduro-Athlet bleibt ebenfalls bei Wheeler unter
Vertrag.


Was geschieht mit den Athleten, welche künftig nicht mehr für Wheeler fahren werden?
Folgenden Athleten aus dem Marathon-Bereich konnten wir eine Alternative bieten, indem sie einen
Vertrag fürs BiXS Pro Team erhalten haben:


  • Konny Looser
  • Oliver Zurbrügg
  • Hansueli Stauffer
  • Milena Landtwing



Folgende Athleten haben sich aus freien Zügen entschieden, aus dem Wheeler-Team auszutreten:


  • Lucien Besançon (beendet seine Karriere als Elite-Sportler)
  • Janina Wüst (fokussiert sich auf ihr Studium und stellt die sportlichen Ziele hinten an)
  • Lars Forster (Teamwechsel)


Bei den Athletinnen und Athleten, bei welchen wir den Vertrag leider nicht verlängern konnten, möchten
wir uns an dieser Stelle für die geleisteten Dienste im Namen von Wheeler bedanken und
wünschen ihnen für die weitere sportliche Karriere alles Gute. Dies betrifft folgende Personen: Daniel
Eymann, Nadia Walker, Sue Tanner & Jennifer Kupferschmied – wobei bei Letzterer noch
Verhandlungen am Laufen sind bzgl. Support des Wheeler Pro Teams.
Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei allen Angehörigen, die das Team in Vergangenheit wie auch
in Zukunft tatkräftig unterstützen. Ohne all diese geleisteten Dienste wäre ein professioneller
Rennbetrieb nicht möglich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0