Bjoern Thurau nimmt Abschied von Bora-Argon 18

Björn Thurau © Bora-Argon 18
Björn Thurau © Bora-Argon 18


Es war eine relativ kurze Präsenz. Nach dem Wechsel von Team Europcar zu Ralph Denks Team BORA – ARGON 18 zu Beginn der Saison, wird Björn Thurau im Jahr 2016 wieder für ein anderes Team in die Pedale treten. Die Trennung erfolgt laut Pressemitteilung einvernehmlich und entsprechend der Regularien des Weltradsportverbands UCI. 

Der Teammanager von Bora-Argon 18, Ralph Denk, erklärt die Trennung folgendermaßen: "Björn möchte zukünftig in einem Team fahren, bei dem er seine Qualitäten noch besser entfalten kann. Björn ist ein leidenschaftlicher Rennfahrer, der für seine kämpferische Fahrweise bekannt ist. Dies konnte er aus mannschaftstaktischen Gründen bei uns in dieser Saison nicht immer beweisen. Da wir uns im nächsten Jahr noch stärker auf die Rundfahrer konzentrieren, verspricht er sich von einem Wechsel neue Impulse und eine für ihn passendere Rennausrichtung. Ich wünsche ihm und seinem neuen Team viele erfolgreiche Rennen."


Björn Thurau erläutert: "In einem Team ist es wie im wahren Leben: Es kann passieren, dass man nach der Anfangseuphorie merkt, dass man unterschiedliche Vorstellungen über den gemeinsamen Weg hat. Ich danke Ralph Denk, dass die Trennung so unkompliziert geregelt wurde, denn so ist der Weg für mein neues Team frei. Meine Verpflichtung wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0